"Catweazle": Otto Waalkes zaubert als Mittelaltermagier

Stand: 24.03.2021 12:00 Uhr

Der Künstler Otto Waalkes kehrt mit einer selbst inszenierten Komödie auf die Leinwand zurück. In "Catweazle" - mit ihm in der Hauptrolle - gerät ein Magier aus dem Mittelalter aus Versehen ins Heute.

von Herdis Papst

Otto Waalkes ist zurück. Corona zum Trotz hofft er, auf der Kinoleinwand zu zaubern. Geplant ist ein Kinostart im Mai - sofern die wieder öffnen können. Waalkes sagt: "Die Technik ist schon hilfreich, wenn ich mir vorstelle, wie Catweazle in seinem 11. Jahrhundert mit so einer Pandemie umgegangen wäre. Andererseits ist er ein Einzelgänger und hätte seiner Kröte etwas vorgesungen. Ich mache das lieber vor größerem Publikum, das fehlt mir natürlich im Augenblick."

VORSCHAU: Trailer zu Otto Waalkes' neuer Komödie "Catweazle" (1 Min)

Otto Waalkes sieht innere Verwandtschaft zu Catweazle

Catweazle ist ein Magier aus dem Mittelalter, der aus Versehen ins Heute gerät. Der Kinofilm basiert auf der englischen Kultserie aus den Siebzigerjahren. "Die Ähnlichkeit war ja verblüffend. Es gibt Stills, also Fotos aus der englischen TV-Serie, auf denen der Catweazle-Darsteller mir erschreckend ähnlich sieht, aber es gibt auch eine innere Verwandtschaft", erzählt Otto Waalkes. "Catweazle steht der neuen Welt genauso ratlos und staunend gegenüber wie ich manchmal."

Kinderstar Julius Weckauf spielt an Ottos Seite

So bestimmt das Thema Zeitreise die Gags: "Aus der Reibung zweier Welten und zweier sehr unterschiedlichen Weltanschauungen entsteht zwangsläufig Komik, es sei denn, es kommt zum Krieg der Welten. Das haben wir knapp vermieden. Catweazle kämpft nur mit den Tücken der Objekte", so Waalkes.

An seiner Seite spielt Kinderstar Julius Weckauf, bekannt aus "Der Junge muss mal an die frische Luft". Ihn habe er sich als Partner für den Film gewünscht, sagt Otto: "Das war ein sensationeller Film. Da hat er tierisch gut gespielt. Und umgekehrt war ich wohl auch so ein Wunschpartner für ihn."

"Catweazle"-Dreh unter strengen Hygiene-Bedingungen

Katja Riemann als Dr. Katharina Metzler in einer Szene aus "Catweazle" von Otto Waalkes © Tobis Film Foto: Gordon Timpen
Katja Riemann als Dr. Katharina Metzler in einer Szene aus "Catweazle".

Der Dreh war eine Herausforderung, mitten im ersten Lockdown mit komplizierten Hygiene-Bedingungen, schildert der Komiker: "Die Kameraleute hatten alle grüne Masken, die Ausstattung hatte gelbe Masken und die Lichtleute schwarze Masken und so weiter. Und wir wurden immer getestet, lebten in einer Blase. Aber es wurde keiner positiv getestet. Wir haben lange durchgehalten, mit 100 Leuten drei Monate, sensationell! Das zeigt Disziplin."

Komödie "Catweazle" soll im Mai in die Kinos kommen

Im Mai soll die Komödie nun in die Kinos kommen, sofern die wieder aufmachen - so die Hoffnung: "Vor einer Premiere fürchtet man sich genauso, wie davor, dass sie nicht stattfinden könnte. Aber ich wüsste schon gern, ob der Film dem Publikum genauso gut gefällt wie mir." Dafür gibt Catweazle alias Otto sein Bestes.

Weitere Informationen
Carey Muligan in "Promising Young Woman" © Focus Features

Die spannendsten Filme 2021 im Kinosessel

2021 bietet ein Wiedersehen mit "Dune" und James Bond. Neu ist eine Doku über die Beatles und Romantisches mit Kate Winslet. Bildergalerie

Catweazle

Genre:
Kömödie, Fantasy
Produktionsjahr:
2020
Produktionsland:
Deutschland
Zusatzinfo:
mit Otto Waalkes, Julius Weckauf, Henning Baum, Katja Riemann
Regie:
Sven Unterwaldt Jr.
Länge:
96 Minuten
FSK:
ab 0 Jahre
Kinostart:
geplant für Mai 2021

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 23.03.2021 | 19:30 Uhr

Fassade eines Kinos mit der Aufschrift "Heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder - keine Frage" © imageBROKER Foto: Werner Dieterich

Ein Jahr Corona: Auswirkungen auf die Filmbranche

Kinos sind geschlossen, die Filme gibt es bei Streamingdiensten - oder sie werden verschoben. Ein Blick auf die Filmbranche. mehr

Mehr Kultur

Screenshot: Dirigent Thomas Adès während des Konzerts mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester am 10. April 2021 © NDR Foto: Screenshot

Jetzt live: NDR Elbphilharmonie Orchester spielt Strawinsky

Im Rahmen des Strawinsky-Festivals dirigiert Thomas Adès "Apollon musagète" und den "Feuervogel" von Igor Strawinsky. mehr