Glaubenssachen

Von störenden Besinnungen

Sonntag, 13. September 2020, 08:40 bis 09:00 Uhr

Macht und Ohnmacht der Gewohnheit
Von Robert Schurz

Gewohnheiten sind für den Menschen unabdingbar lebensnotwendig, denn sie ersparen ihm das Verharren in ständigen Entscheidungsprozessen. Sie erleichtern und strukturieren den Alltag, das soziale Miteinander und sind zudem identitätsbildend. Allerdings ersparen Gewohnheiten auch das Nachdenken, die Besinnung auf das, was wir eigentlich sind und tun. So können sie schädlich werden und letztlich zu einem irrationalen Verhalten führen. Auch Religionen stehen vor der Herausforderung, Traditionen zu bewahren und sich immer neu zu besinnen auf den Auftrag und Ursprung des Glaubens.

Downloads

Von störenden Besinnungen

Macht und Ohnmacht der Gewohnheit - das Manuskript zur Sendung. Download (112 KB)

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/Von-stoerenden-Besinnungen,sendung1076230.html