ARD Radiofestival 2021 - Konzert

Jubiläumskonzert - 75 Jahre NDR Chor

Mittwoch, 08. September 2021, 20:00 bis 22:30 Uhr

Das "Konzert & Oper"-Logo des ARD Radiofestivals 2021 zeigt eine Hand, die eine Geige hält. Davor der Schriftzug "Konzert & Oper". © ARD

"Der Chor muss auf allen Gebieten zusammenarbeiten, es geht von der Unterhaltungsmusik über die Oper bis zum Oratorium." Das war das Erfolgsrezept des Chorleiters Max Thurn, der 1946 den NDR Chor und die Grundsteine für die beeindruckende musikalische Chorgeschichte legte.

VIDEO: Konzertmitschnitt: 75 Jahre NDR Vokalensemble (88 Min)

Geschärftes Chor-Profil

Ensemblebild: das NDR Vokalensemble auf der Plaza der Elbphilharmonie Hamburg © NDR Foto: Peter Hundert
Neuer Name, neue Philosophie, neuer Klang: Aus dem NDR Chor wird zur neuen Saison das NDR Vokalensemble.

Viele Dirigentenwechsel später steht der Chor jetzt wieder an einem Wendepunkt in der Chorgeschichte: Aus einem ursprünglich deutlich größeren Chor ist über die Jahre ein Kammerchor mit spannendem Profil geworden, der ab sofort die Stimme jeder und jedes einzelnen noch mehr in den Vordergrund rückt: mit 21 festangestellten Sängerinnen und Sängern unter der Leitung des Niederländers Klaas Stok, der das Ensemble seit 2018 musikalisch prägt.

Blick zurück und nach vorn

Das NDR Vokalensemble will in diesem ersten Konzert der visionär geplanten Saison 2021/2022 zeigen, wie die musikalische Zukunft des Klangkörpers klingen wird. Was alles möglich ist, mit neuem Profil, mit der neuen Ausrichtung. Ein bisschen ist dieses besondere Geburtstagskonzert aber auch eine Reise durch das Repertoire, das das Ensemble in den vergangenen 75 Jahren begleitet hat: jahrhundertealte Kompositionen der Chorliteratur, aber eben auch aufregende moderne Gesänge.

So huldigt das Jubiläumsprogramm den großen Komponisten der Renaissance und der Barock-Zeit - mit Claudio Monteverdis großem "Gloria" und Johann Sebastian Bachs Motette "Singet dem Herrn ein neues Lied" - und nimmt das Publikum mit in die Gegenwart: Dieter Schnebels Bach-Bearbeitung "Contrapunctus I" wird in der Akustik der Elbphilharmonie ein besonders spannendes Klang-Experiment und Eric Whitacre hat in seiner 2001 entstandenen Komposition "Leonardo dreams of his flying machine" Leonardo da Vincis Sehnsucht zu fliegen vertont und dabei auch klangliche Reminiszenzen an die Zeit der Renaissance eingebaut.

Jubiläumskonzert im Livestream

Das Geburtstagskonzert mit Werken von Eric Whitacre, Dieter Schnebel, Jaakko Mäntyjärvi, David Fennessy, Monteverdi und Bach wird auf NDR Kultur und ARD-weit live im Rahmen des ARD Radiofestivals übertragen. Der Abend aus der Elbphilharmonie ist auch im Video-Livestream zu sehen.

Weitere Informationen
Mikrofon im NDR Kultur Sendestudio © NDR.de Foto: Mathias Heller

NDR Kultur Livestream

Hier hören Sie jederzeit das aktuelle Programm von NDR Kultur. Audio-Stream

Eric Whitacre: "Leonardo dreams of his flying ma"
Claudio Monteverdi: Gloria aus "Selva morale e spirituale"
Jaakko Mäntyjärvi: "Spiro"
Claudio Monteverdi: "Laudate Dominum primo"
Dieter Schnebel: "Contrapunktus 1"
David Fennessy: "Ne reminiscaris"
Johann Sebastian Bach: "Singet dem Herren"
NDR Vokalensemble
Leitung: Klaas Stok
Liveübertragung aus der Elbphilharmonie, Hamburg

im Anschluss:
Schleswig-Holstein Musik Festival
Hans Zender: "Schuberts Winterreise - eine komponierte Interpretation"
Julian Prégardien, Tenor'
Schleswig-Holstein Festival Orchester
Leitung: Lin Liao
Aufnahme vom 17. Juli 2021 aus der NordArt, Rendsburg-Büdelsdorf

Weitere Informationen
Ein Mobiltelefon mit Kopfhörern liegt auf einer Bank, auf dem Display wird das Logo des ARD Radiofestivals 2021 angezeigt. © ARD

ARD Radiofestival 2021

Zwölf Wochen lang präsentiert die ARD Konzerte, Kabarett, druckfrische Romane und hintergründige Gespräche. extern