Glaubenssachen

Theologie ohne Unterwäsche

Sonntag, 02. August 2020, 08:40 bis 09:00 Uhr

Von Befreiungstheologien zu Queer-Theologien
Eine Sendung von Claudia Janssen

Der englische Begriff "queer" war ursprünglich ein Schimpfwort für Menschen, die nicht der gesellschaftlichen Norm von Geschlecht und Sexualität entsprechen. Lesbische, schwule und transgender Personen haben sich diesen Begriff positiv angeeignet. Eine der wichtigen Vordenkerinnen dieser Bewegung ist die aus Argentinien stammende Theologin Marcella Althaus-Reid. Sie bezeichnet ihren Ansatz als "Theologie ohne Unterwäsche" bzw. "unanständige Theologie". Dieser bietet wichtige Impulse für aktuelle theologische Debatten über Sexualität und Lebensformen.

Download

Theologie ohne Unterwäsche

Von Befreiungstheologien zu Queer-Theologien - das Manuskript zur Sendung. Download (254 KB)

Weitere Informationen
Symbolbild zum Thema Homosexualität und Kirche: Regenbogenflagge weht vor der Peterskirche anlässlich des CSD Christopher Street Days in der Innenstadt München. © imago images / Ralph Peters Foto: Ralph Peters

Wie fühlt es sich an, Gott zu küssen?

Für die argentinische Theologin Marcella Althaus-Reid lassen sich Theologie und Sexualität nicht trennen. So neu ist diese Vorstellung aber gar nicht. mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/Theologie-ohne-Unterwaesche,sendung1060900.html