NDR Kultur à la carte

Studiogast: Stephan Zilias

Montag, 18. Mai 2020, 13:00 bis 14:00 Uhr

Stephan Zilias im Portrait © Simon Pauly Foto: Simon Pauly
Stephan Zilias tritt im September als neuer Generalmusikdirektor der Staatsoper Hannover an.

Nach Stationen als Kapellmeister in Mainz, Lüneburg, Bonn und zuletzt an der Deutschen Oper Berlin wechselt der Dirigent Stephan Zilias im September an die Staatsoper Hannover. Schon als Kind hat er die Liebe zur Oper entdeckt und sich inzwischen ein breites Repertoire erarbeitet - von Mozart über Verdi und Puccini bis zu Berg und Glass.

Mit dem Orchester auf Augenhöhe

Leidenschaftlich gern spielt Zilias auch Kammermusik. Und die kammermusikalische Art, gemeinsam auf Augenhöhe miteinander Musik zu gestalten, die pflegt er auch in der Arbeit mit dem großen Orchester. Für seine Zeit in Hannover hat er sich einige zentrale Punkte vorgenommen: "So offen wie möglich, so viele unterschiedliche Formate wie möglich, so viele Stile wie möglich. Und die Verankerung in der Stadt, das Zugehen auf die ganze Stadt. Dass man da hineinwächst, in die Mitte der Stadt, wo das Haus sich befindet. Das wäre der ganz große rote Faden."

Antritts-Saison in Corona-Zeiten

In NDR Kultur à la carte spricht Zilias über seine Pläne für Hannover, sein musikalisches Selbstverständnis und die Problematik, dass seine Antritts-Saison durch die Corona-Krise viel Flexibilität verlangt.

Das Gespräch führte Friederike Westerhaus.

Weitere Informationen
Podcast NDR Kultur Klassik à la carte Mediathekbild © image 100

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr