Welt der Musik

Schuberts Arpeggione im Original und in aparter Bearbeitung

Sonntag, 18. April 2021, 18:00 bis 19:00 Uhr

Die "Arpeggione"-Sonate von Franz Schubert gehört zu seinen beliebtesten Werken. Aber weil das Instrument sehr schnell in Vergessenheit geriet, kennen wir dieses Meisterwerk hauptsächlich in Bearbeitungen für Cello oder Bratsche.

Anneleen Lenaerts © Marco Borggreve
Neben Harfe studierte Anneleen Lenaerts Harmonielehre, Kontrapunkt und Fuge in Brüssel.

In dieser Sendung wollen wir uns anhören, wie die Sonate im Original gedacht war, wie der Arpeggione, auch "Liebes-Gitarre" oder "Bogen-Gitarre" genannt, eigentlich klingt. Der Gambist Guido Balestracci hat zusammen mit Maude Gratton eine Aufnahme gemacht, und er spricht über die Besonderheiten dieses einzigartigen Instruments und seines zarten, silbrigen Klangs, über die Verwandtschaft zur Gambe und was es bedeutet, als Gambist Arpeggione zu spielen.

Wandelbares Werk

Bekannt sind die Bearbeitungen für Cello oder Bratsche. Als die Sonate 1871, lange nach Schuberts Tod, gedruckt erschien, wurden Cello- und Geigen-Stimmen beigelegt, weil niemand mehr Arpeggione spielte. Der Klarinettist Dionysis Grammenos zeigt zusammen mit der Harfenistin /kultur/lenaerts102_v-contentxl.jpgAnneleen Lenaerts, wie gut sich die Sonate auch für eine Bearbeitung für Klarinette und Harfe eignet.

Eine Sendung von Raliza Nikolov

Weitere Informationen
Zwei Musiker im Senegal spielen Kora (links) und Djembe (rechts) im Gegenlicht vor untergehender Sonne. © picture-alliance / dpa

Welt der Musik

Hochkarätige Künstler sind regelmäßig hautnah zu erleben. mehr

Weitere Informationen
Tournee: mit Arabella Steinbacher in Frankfurt © NDR Sinfonieorchester

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

Konzertplayer

Sollten Sie einmal ein Konzerthighlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr