ARD Radiofestival 2021 - Konzert

Konzert vom Eclat Festival Neue Musik Stuttgart 2021

Freitag, 06. August 2021, 20:00 bis 22:30 Uhr

Der Pianist in Franck Bedrossians Klavierkonzert verkörpert einen neuen Don Quichote, dessen Begleiter Sancho Panza im Korpus des Instruments herumfuhrwerkt. Ein aussichtsloser Kampf oder lässt sich gegen die Windmühlen der politischen Gegenwart etwas ausrichten? Zeynep Gedizlioðlu gibt in ihrem Werk den Stillen, Ungehörten eine musikalische Stimme. Die norwegische Komponistin Kristine Tjøgersen ist fasziniert von der Schwarmintelligenz leuchtender (und klimatisch bedrohter) Organismen. Auch Enno Poppe und Wolfgang Motz widmen sich in ihren neuen Chorwerken den großen Fragen der Menschheit.

Eclat Festival Neue Musik Stuttgart
Kristine Tjøgersen: "Bioluminiscence" (Version für Kammerorchester/Uraufführung)
Zeynep Gedizlioğlu: "Notes from the Silent One"
Franck Bedrossian: "Don Quixote Concerto. Memories of a knight errant for a pianist, his assistant and a chamber orchestra" (Kompositionsauftrag von SWR, Philharmonie Luxembourg – Orchestre Philharmonique du Luxembourg und Jean-Philippe & Françoise Billarant/Uraufführung)
Christoph Grund, Klavier
Jochen Schorer, Assistent und Percussion
SWR Symphonieorchester
Leitung: Pablo Rus Broseta
Aufnahme vom 6. Februar 2021 aus dem Theaterhaus Stuttgart

im Anschluss:
Eclat Festival Neue Musik Stuttgart
Enno Poppe: "Der Wechsel menschlicher Sachen" (Kompositionsauftrag des SWR/Uraufführung)
Marco Döttlinger: "graben / wischen / Feder" (Uraufführung)
Wolfgang Motz: "Oda a la esperanza" (Uraufführung)
Leopold Hurt: "Rossbreiten" (Kompositionsauftrag des SWR/Uraufführung)
Trio Greifer
Reinhilde Gamper, Zither
Leopold Hurt, Zither
Martin Mallaun, Zither
SWR Vokalensemble
Franz Bach, Schlagzeug
Benedikt Kurz, Schlagzeug
Leitung: Bas Wiegers
Aufnahme vom 4. Februar 2021 aus dem Theaterhaus Stuttgart