Das Gespräch

Gast: Pater Anselm Grün

Samstag, 19. Dezember 2020, 18:00 bis 18:30 Uhr

Bei Weihnachten denken wir im Normalfall an das gemeinsame Essen mit der Familie, das Austauschen von Geschenken, die Weihnachtsgeschichte und das Krippenspiel in der Kirche. In diesem Jahr beschäftigen uns aber auch die aktuellen Kontaktbestimmungen, die erschwerten Reisebedingungen, die Risikoabwägung - kurzum: das Corona-Virus. Welche Erwartungen haben wir 2020 an dieses Fest, das mit so vielen Erinnerungen und Traditionen verbunden ist?

"Dieses Weihnachten wird viele Erwartungen enttäuschen", sagt Pater Anselm Grün. Die Frage sei, wie wir mit dieser Enttäuschung umgehen. Denn dieses Weihnachtsfest biete auch die einmalige Gelegenheit, sich über seine Gefühle und Wünsche klar zu werden. Wie möchte ich Weihnachten feiern? Welche Rituale bedeuten mir besonders viel? Was ist für mich persönlich das Faszinierende an diesem Fest? "Es ist wichtig, sich im Vorfeld diese Gedanken zu machen", sagt der Benediktinermönch und Bestsellerautor. "So können wir neue Rituale finden, die zu uns passen."

Im Gespräch erzählt Pater Anselm Grün, wie wir das Beste aus diesem Weihnachtsfest machen können und gibt konkrete Tipps. Dabei geht es unter anderem um das richtige Verhältnis von Nähe und Distanz, das Beobachten der eigenen Gefühle und das Aushalten von Stille und Einsamkeit.

Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Weitere Informationen
Eine Kirche, dekoriert mit Weihnachtsbäumen © imago

Weihnachten und Kirche: "In kleinen Andachten liegen große Chancen"

Der katholische Philosoph Jürgen Manemann sieht die Chance, "das Christentum endlich wieder als eine Lebensform zu begreifen". mehr