NDR Kultur Neo

Musiktradition und Orchesterklang

Sonntag, 11. April 2021, 22:00 bis 00:00 Uhr

Die Griots haben in Mali eine lange Tradition. Über Jahrhunderte hinweg gaben die Geschichtenerzähler und Geschichtenerzählerinnen ihre Weisheiten in Form von Gedichten, Liedern und instrumentalen Kompositionen an die folgenden Generationen weiter. Häufig spielen sie die Stegharfe "Kora" oder die Binnenspießlaute "ngoni" und begleitet sich bei ihren Liedern darauf selbst.

In dieser Tradition steht auch Kora-Virtuose Toumani Diabaté - bekannt durch zahlreiche musikalische Kooperationen mit den Stars der westafrikanischen Szene und Grammy-Preisträger.

"Unsere Musik aus Mali ist älter als die von Johann Sebastian Bach." Toumani Diabaté

"Kôrôlén" heißt das neue Album, dass er gemeinsam mit dem London Symphony Orchestra aufgenommen hat. Darauf mischen sich die westlichen Orchesterarrangements von Nico Muhly mit den uralten Melodien der Griots. Die Verbindung zwischen westafrikanischer Musiktradition und westlichem Orchesterklang harmoniert perfekt, ergänzt sich und eröffnet ein neues Klanguniversum.

"Afrikanische Musik hat eine mystische und eine klassische Seite, daraus resultiert eine Göttlichkeit. Es geht nicht allein um Tanz - das müssen die Leute wissen." Toumani Diabaté

Zu Hören gibt es Ausschnitte des neuen Albums in dieser Ausgabe von NDR Kultur Neo mit Charlotte Oelschlegel neben neuster Musik von Max Richter, dem Trio Mammal Hands und GoGo Penguin.

Mit Charlotte Oelschlegel.

Weitere Informationen
Plattenspieler © NDR

NDR Kultur Neo

Klassik trifft Neo Classical, Weltmusik, Pop, Jazz oder Electronica. Wir begleiten Sie mit einem grenzenlosen Musikmix durch die letzten Stunden des Tages. mehr

Eine Schallplatte dreht sich auf einem Plattenspieler. © Harry Kretzschmar Foto: Harry Kretzschmar

Titellisten von NDR Kultur Neo

Ihnen hat ein Titel in der Sendung besonders gut gefallen? Hier finden Sie die Tracklisten der aktuellen und vergangenen Sendungen zum Herunterladen. mehr