Starke Stücke

Ein Englischhorn in Amerika: Dvořáks Neunte

Donnerstag, 07. Mai 2020, 13:00 bis 14:00 Uhr

Das Konzertleben liegt brach, und noch ist unklar, wann es weitergehen kann. Musikerinnen und Musiker der NDR Radiophilharmonie und des NDR Elbphilharmonie Orchesters teilen ihre Leidenschaft für die Musik jetzt auf neue Weise mit dem Publikum: In den "Starken Stücken" auf NDR Kultur führen sie im Gespräch mit Friederike Westerhaus in musikalische Meisterwerke ein. Dabei betrachten sie diese Meilensteine gerade auch aus dem Blickwinkel ihres eigenen Instruments.

Mirjam Budday und Dvořáks Sinfonie Nr. 9

Die Englischhornistin der NDR Radiophilharmonie Mirjam Budday © Micha Neugebauer Foto: Micha Neugebauer
Mirjam Budday ist Solo-Englischhornistin der NDR Radiophilharmonie.

Heute zu Gast: Mirjam Budday von der NDR Radiophilharmonie. Ihr Instrument wird von den Komponisten nur eingesetzt, wenn sie eine ganz besonders weiche Klangfarbe wünschen: das Englischhorn. Der sanfte Klang hat auch mit der Form des abgerundeten Schallbechers zu tun. "Anders als die Oboe hat das Englischhorn einen sogenannten Liebesfuß", erzählt Mirjam Budday, die seit 2008 Englischhorn und Oboe in der NDR Radiophilharmonie spielt. Jedes Solo auf dem Englischhorn lässt ihr Herz höher schlagen.

Die innere Ruhe finden

Eines der schönsten Soli für das Instrument hat Antonín Dvořák zu Papier gebracht: die wunderbare Melodie im 2. Satz, Largo, seiner Sinfonie Nr. 9 in e-Moll op. 95, "Aus der neuen Welt". Für Mirjam Budday spricht vor allem eines aus dieser Melodie: "eine tiefe Sehnsucht". Um dieses Solo spielen zu können, brauche es eine große innere Ruhe, weiß die Musikerin. Ihr helfe vor allem mentales Üben, um vor einem Auftritt diese Ruhe in sich zu finden.

Budday sehnt sich nach ihrem Orchester

Diese Musik jetzt zu Corona-Zeiten ganz alleine im Großen Sendesaal in Hannover zu spielen, hat sie tief bewegt. Und in ihr die tiefe Sehnsucht geweckt, endlich wieder mit ihrem ganzen Orchester gemeinsam auftreten zu können.

Das Programm


Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95

NDR Radiophilharmonie
Ltg.: Eivind Gullberg Jensen

Aufzeichnung vom 15. Mai 2011 im Großen Sendesaal Hannover

Weitere Informationen
Dach der Elbphilharmonie in Hamburg © picture alliance/Bildagentur-online Foto: Bildagentur-online/Ohde

Starke Stücke

Sie überragen die Musikgeschichte - Meisterwerke, die in einzigartiger, genialer Inspiration entstanden. NDR Kultur stellt sonntags, dienstags und donnerstags ein musikalisches Meisterwerk vor. mehr

Die NDR Radiophilharmonie © NDR / Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Die NDR Radiophilharmonie

Vielseitigkeit ist ihr Markenzeichen: Von den "Hannover Proms" als Saisonauftakt bis zu abwechslungsreicher Kammermusik reicht das Programm der Saison 20/21. mehr

Das NDR Elbphilharmonie Orchester auf der Bühne des Großen Saals in der Elbphilharmonie © Michael Zapf

NDR Elbphilharmonie Orchester

Das international renommierte Flaggschiff der NDR Ensembles ist das Residenzorchester der Elbphilharmonie Hamburg. mehr

Weiße Plastikstühle stehen mit klarem Abstand in einem Park, im Vordergrund sieht man ein Absperrband. © photocase.de Foto: streifenkaro

Ein Jahr Kultur trotz Corona

Bilanz, Befürchtungen und Perspektiven. Der Themenschwerpunkt schaut auf ein Jahr Corona und die Auswirkungen auf die Kultur. mehr