NDR Kultur à la carte

Studiogast: Matti Geschonneck

Montag, 24. Januar 2022, 13:00 bis 14:00 Uhr

Am 24. Januar zeigt das ZDF einen Spielfilm über die Wannsee-Konferenz von 1942, bei der führende Nationalsozialisten die sogenannte "Endlösung der Judenfrage" beschlossen. Der Film des Regisseurs Matti Geschonneck folgt dem Besprechungsprotokoll Adolf Eichmanns, das als Schlüsseldokument der Judenvernichtung gilt und von dem nur ein Exemplar erhalten ist. Die Teilnehmer der berüchtigten Konferenz werden von hochkarätigen Theater- und Filmschauspielern dargestellt.

Moderation: Katja Weise

 

Weitere Informationen
Martin Tingvall am Klavier © NDR.de Foto: Claudius Hinzmann

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr

Villa am Berliner Wannsee © picture alliance/dpa Foto: Annette Riedl

80 Jahre Wannsee-Konferenz: Der Weg zur "Endlösung"

Der Historiker Norbert Frei über die Konferenz, bei der die Organisation des Holocaust durch die Nationalsozialisten geplant wurde. mehr