ARD Radiofestival 2020

Martin Mosebach: "Mit Henry James in Venedig"

Montag, 07. September 2020, 23:00 bis 23:30 Uhr

Eine Erzählung exklusiv für die ARD Kulturprogramme
(Produktion: hr 2020)

Mosebach erzählt von seiner ersten Venedig-Reise als Schüler, nach Lektüre der "Aspern-Papers" von Henry James. Wie der Erzähler dort den Lebenszeugnissen des romantischen Dichters Jeffrey Aspern in der Stadt der tausend Brücken nachjagt, so folgte auch der Jugendliche den Spuren des verehrten Romanciers.

Mosebachs Erlebnisse und die Erzählung vom ausgehenden 19. Jahrhundert schwimmen ineinander: Der Büchnerpreisträger selbst wurde aufgrund seiner eleganten, distinguierten Sprache immer wieder mit Henry James verglichen.

Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autor*innen gebeten, eine Erzählung zum Thema "Reisen" für das ARD Radiofestival zu schreiben.

Weitere Informationen
Das Logo des ARD Radiofestivals 2020. In einem an den Rändern blau gezacktem Kreis steht in weißer Farbe auf blauem Grund: "ARD Radiofestival 2020 / 18. Juli - 12. September". © ARD

ARD Radiofestival 2020

Das ARD Radiofestival präsentiert einen Sommer voller Überraschungen: Vom 18. Juli bis 12. September gibt es Klassikevents, Mitschnitte von Jazz-Festivals, Erzählungen und Gespräche. extern