NDR Kultur à la carte

Studiogast: Johannes Fleischmann

Mittwoch, 19. Mai 2021, 13:00 bis 14:00 Uhr

Johannes Fleischmann © Tommaso Tuzj Foto: Tommaso Tuzj
Johannes Fleischmann © Tommaso Tuzj Foto: Tommaso Tuzj
Seinen ersten Instrumentalunterricht erhielt Johannes Fleischmann im Alter von fünf Jahren.

Der österreichische Geiger Johannes Fleischmann ist ein außergewöhnlicher Musiker und als Solist an der Seite renommierter Orchester schon viel in der Welt herumgekommen. Als Kulturbotschafter des Programms "The New Austrian Sound of Music", vom österreichischen Außenministerium ins Leben gerufen, gab er Konzerte in Kolumbien, Kenia oder Japan. In Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten entstanden Weltpremieren wie etwa Christoph Ehrenfellners "Jagd-Sonate" im Wiener Musikverein.

Ein Stück Musikgeschichte des Holocaust

Sein neustes Projekt liegt Johannes Fleischmann ganz besonders am Herzen: "EXODUS. The men who shaped Hollywood" geht auf eine besondere Begegnung zurück, die den Geiger mit Erich Wolfgang Korngold und Erich Zeisl verbindet. Die zwei Wiener Komponisten flohen vor den Nationalsozialisten nach Amerika und erlebten im Exil Hollywoods goldenes Zeitalter mit. Bei NDR Kultur à la carte erzählt Johannes Fleischmann von seiner persönlichen Verbindung zu Korngold und Zeisl und davon, welche Bedeutung das Projekt "EXODUS" für ihn hat.

Das Gespräch führte Beate Scheibe.

Weitere Informationen
Podcast NDR Kultur Klassik à la carte Mediathekbild © image 100

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr