Podium der Jungen

Schuberts "Winterreise" mit Philip Björkqvist und Boris Kusnezow

Donnerstag, 28. Januar 2021, 20:00 bis 22:00 Uhr

Boris Kusnezow © NDR Foto: Claudius Hinzmann
Der Pianist, Boris Kusnezow zu Besuch im Studio von NDR Kultur.

Sie gehört zu den bedeutendsten Liederzyklen der Romantik: "Die Winterreise", die Franz Schubert im Jahr 1827 ein Jahr vor seinem Tod komponierte. 24 Lieder nach Texten von Wilhelm Müller umfasst sein Liederzyklus. Erzählt wird darin die Geschichte eines Wanderers, der einsam ohne Ziel durch die Winternacht zieht und dabei an eine unglückliche Liebe zurückdenkt. "Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh' ich wieder aus". Trotz der kargen, trostlosen Landschaft fährt sein inneres Gefühlsleben Achterbahn: ein Hin und Her zwischen Hoffnung und Schmerz, Trost und Einsamkeit.

Ein Mann für die Tiefe - Philip Björkqvist

Der junge finnische Bassbariton Philip Björkqvist hat den wohl berühmtesten Liederzyklus der abendländischen Kunst zusammen mit dem russisch-deutschen Pianisten Boris Kusnezow im vergangenen Februar nur wenige Tage vor dem ersten Lockdown im Sprengelmuseum in Hannover aufgeführt. Björkqvist begann ein Gesangstudium in seiner Heimat Finnland und schloss es an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover im Masterstudiengang ab. Er sang am Theater Osnabrück und bei den Eutiner Festspielen. Mehrfach ist er als Konzertsänger mit der NDR Radiophilharmonie aufgetreten und sang im Sommer 2014 im Rahmen des NDR Klassik Open Airs mit der NDR Radiophilharmonie die Partie des Carceriere in Puccinis "Tosca".

Konzertpianist und begehrter Liedbegleiter - Boris Kusnezow

Der in Moskau geborene Pianist kam im Kindesalter nach Meldorf (Norddeutschland) und studierte später, genau wie Philip Björkqvist, an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Mehrfach wurde er mit Preisen ausgezeichnet. 2009 erhielt er den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs. Boris Kusnezow ist nicht nur ein ausgezeichneter Konzertpianist sondern auch ein gefragter Liedbegleiter. Im vergangenen Oktober wurde er zum Professor für Klavier-Kammermusik an die Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig berufen. Für NDR Kultur ist Boris Kusnezow kein Unbekannter. Mehrfach wurde er in der Reihe "Podium der Jungen" vorgestellt. Im vergangenen Juli trat er im Rahmen eines NDR Kultur Foyerkonzerts auf.

Moderation: Stephan Sturm

 

Weitere Informationen
Das Münchner Rundfunkorchester © Münchner Rundfunkorchester

Podium der Jungen

Sie gehen noch auf die Hochschule und stehen andererseits schon im Rampenlicht - die Klassikstars "von morgen". Die Sendereihe "Junge Künstler" begleitet den musikalischen Nachwuchs. mehr