Opernkonzert

Ein Leben für den Gesang - Die Sopranistin Elsa Dreisig

Samstag, 23. Januar 2021, 19:00 bis 21:00 Uhr

Elsa Dreisig und Marianne Crebassa © picture alliance / BARBARA GINDL / APA / picturedesk.com Foto: BARBARA GINDL
Elsa Dreisig und Marianne Crebassa während der Fotoprobe zur Oper "Cosi fan tutte" von Wolfgang Amadeus Mozart im Rahmen der Salzburger Festspiele 2020.

Bei den Salzburger Festspielen sang sie im Sommer 2020 Fiordiligi in der hoch gelobten "Così fan tutte": die Sopranistin Elsa Dreisig. Eine junge Frau, die mit ihrer Stimme und ihrer Bühnenpräsenz international begeistert. Auch die vielen Preise, die sie sich ersungen hat, haben ihrer Karriere ordentlich Auftrieb gegeben, unter anderem kürte sie die "Opernwelt" 2016 zur "Nachwuchskünstlerin des Jahres". Inzwischen stand sie schon unter anderem in Berlin, Covent Garden und Aix-en-Provence auf der Bühne.

Jules Massenets "Manon" live

Die Sopranistin mit französisch-dänischen Wurzeln wurde 1991 in Paris geboren. Am 24.01. singt sie die Hauptrolle in Jules Massenets "Manon" an der Hamburgischen Staatsoper. Die Premiere übertragen wir live auf NDR Kultur und im Video-Livestream auf ndr.de/ndrkultur.

Eine Sendung von Friederike Westerhaus

 

Weitere Informationen
Szene aus "Hoffmanns Erzählungen" © Vincent Leifer

Opernkonzert

Wir stellen Ihnen die großen Sänger und Dirigenten vor. Dazu werfen wir einen Blick hinter die Kulissen: interessante Inszenierungen, CD-Veröffentlichungen, neue Stimmen. mehr

Elsa Dreisig © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto: Frederic Kern/Geisler-Fotopress

"Manon"-Premiere an der Staatsoper Hamburg

Zuschauer waren nicht im Saal, Opernfans konnten die Aufführung aber im Stream auf NDR.de verfolgen. mehr