NDR Kultur à la carte (Wiederholung)

Studiogast: Dieter Kosslick

Montag, 08. Februar 2021, 19:00 bis 20:00 Uhr

Dieter Kosslick © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto: Clemens Niehaus/Geisler-Fotopress
Dieter Kosslicks Autobiografie mit dem Titel "Immer auf dem Teppich bleiben" erschien am 02. Februar.

Die Berlinale ist eines der besucherstärksten Festivals der Welt: Jedes Jahr schreiten Filmberühmtheiten und solche, die es gerade werden, Filmemacherinnen und Filmemacher, Drehbuchautorinnen und Drehbuchautoren über den roten Teppich. Dieter Kosslick hat einen großen Anteil an dem heutigen Prestige dieser glamourösen Tage in der Hauptstadt. 18 Jahre lang verantwortete er das Programm der Festspiele, die gezeigten Filme sollten der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten, etwas bewegen. Kosslicks Mottos "Towards Tolerance" und "Accept Diversity" bildeten dabei das Fundament für den roten Teppich.

Ein Plädoyer für das Kino

Als er vor zwei Jahren sein Amt niederlegte, wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz und dem höchsten Kulturorden Frankreichs geehrt. Dieter Kosslick weiß um die Kraft der Filmkunst und erinnert daran auch in seiner Autobiografie "Immer auf dem Teppich bleiben". Denn für ihn steht fest, dass die Filmbranche mit allen Mitteln erhalten werden muss. Wie das gelingen kann und welche Bedeutung persönliche Begegnungen mit Meryl Streep, den Rolling Stones und vielen anderen Stars für ihn hatten, das erzählt Dieter Kosslick bei NDR Kultur à la carte.

Das Gespräch führte Katja Weise.

 

Weitere Informationen
Podcast NDR Kultur Klassik à la carte Mediathekbild © image 100

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr