ARD Radiofestival 2020

Der Trompeter Till Brönner befragt von Susanne Kaufmann

Dienstag, 18. August 2020, 22:30 bis 23:00 Uhr

Als Barack Obama 2016 zum International Jazz Day der UNESCO ins Weiße Haus eingeladen hat, da stand nur ein Musiker aus dem deutschsprachigen Raum auf der Bühne: Till Brönner. Und es gibt auch nur einen, der beim Musikpreis der Deutschen Phono-Akademie in allen Kategorien - Jazz, Pop und Klassik - abgeräumt hat: Till Brönner.

Der 1971 geborene Trompeter lebt in Los Angeles und Berlin. Ein brillanter Virtuose, der sich nicht scheut, populär zu sein. Brönner sagt, wer wirklich gehört werden will, sollte Trompete spielen. Er kann aber auch leise: Seit 2010 arbeitet er auch als Fotograf.

Das Gespräch steht anschließend unter www.ardradiofestival.de zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen
Das Logo des ARD Radiofestivals 2020. In einem an den Rändern blau gezacktem Kreis steht in weißer Farbe auf blauem Grund: "ARD Radiofestival 2020 / 18. Juli - 12. September". © ARD

ARD Radiofestival 2020

Das ARD Radiofestival präsentiert einen Sommer voller Überraschungen: Vom 18. Juli bis 12. September gibt es Klassikevents, Mitschnitte von Jazz-Festivals, Erzählungen und Gespräche. extern