Opernkonzert

Georges Bizet: Carmen

Samstag, 06. März 2021, 19:00 bis 22:00 Uhr

Anita Rachvelishvili in ihrer Rolle als Carmen © Wiener Staatsoper Foto: Michael Pöhn
Anita Rachvelishvili in ihrer Paraderolle als "Carmen" in der Wiener Staatsoper.

Heute gehört sie international zu den beliebtesten und meist gespielten Opern: die "Carmen" von Georges Bizet. Dafür sorgt nicht nur die eingängige, ungemein farbige und abwechslungsreiche Musik, sondern auch die stringente, zu Herzen gehende Handlung nach der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée.  

Anita Rachvelishvili, Piotr Beczała und Erwin Schrott singen in Bizets Meisterwerk

Mitten im Lockdown hat die Wiener Staatsoper die "Carmen" nun in einer Inszenierung von Calixto Bieito auf die Bühne gebracht - und dafür eine exzellente Besetzung nach Wien geholt, unter anderem mit Anita Rachvelishvili als Carmen in ihrem Wiener Rollendebüt, Piotr Beczala als Don José und Erwin Schrott als Escamillo. Am Pult stand Andrés Orozco-Estrada, der damit seinen Einstand in der Wiener Staatsoper gab. In einem Interview mit der Wiener Zeitung sagte Anita Rachvelishvili über die Carmen: "Sie ist stark, sie weiß zu manipulieren und will die Kontrolle. Sie ist eine Feministin und damit eine Ausnahme in ihrer Zeit. (…) Carmen ist lieber einsam, ja sogar lieber tot als unfrei."

Eine Aufzeichnung aus der Wiener Staatsoper vom 21. Februar 2021. 

George Bizet: „Carmen“

Oper in vier Akten
Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Carmen: Anita Rachvelishvili
Don José: Piotr Beczała
Escamillo: Erwin Schrott
Micaëla: Vera-Lotte Boecker
Frasquita: Slávka Zámečníková
Mercédès: Szilvia Vörös
Zuniga: Peter Kellner
Moralès: Martin Häßler
Remendado: Carlos Osuna
Dancaïre: Michael Arivony

Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Ltg.: Andrés Orozco-Estrada

Aufzeichnung vom 21.02.2021 in der Wiener Staatsoper

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/Bizets-Carmen-aus-Wien,sendung1137306.html