Aus der Metropolitan Opera New York

Jules Massenet: Werther

Samstag, 28. März 2020, 19:00 bis 23:00 Uhr

Der "Werther" von Jules Massenet nach Goethe ist eine Oper rund um die tragische Liebe von Werther zu Charlotte, die zu Herzen geht. Startenor Jonas Kaufmann singt die Hauptrolle.

Eigentlich sollte es eine live-Aufführung sein, doch Covid-19 machte der MET in New York einen Strich durch die Rechnung. Das Haus bleibt bis zum Ende der Saison geschlossen. Den "Werther" von Jules Massenet hören Sie deshalb in einer umjubelten Aufnahme von 2014. Sophie Koch feierte in der Rolle der Charlotte ihr Debüt an der Met.

"Es ist ehrlich gesagt etwas krank."

Der Opernsänger Jonas Kaufmann © picture-alliance/ ZB Foto: Karlheinz Schindler
Die Partie ist selbst für Jonas Kaufmann eine große Herausforderung.

Den "Werther", der von seiner Liebe zu Charlotte geradezu besessen ist, gibt Jonas Kaufmann. Diese Figur zu verkörpern, sei nicht nur gesanglich eine große Herausforderung, erzählt er: "Es ist ehrlich gesagt etwas krank. Natürlich ist Charlotte eine wunderbare Frau, in die man sich verlieben kann. Aber man hat als Zuschauer ständig das Gefühl: Jetzt komm doch endlich drüber weg. Und das macht die Sache noch schwieriger. Weil man das glaubwürdig rüberbringen muss, und die Zuschauer auf der Seite von Werther halten muss."

Eine packende Oper bis zum tragischen Ende. Geleitet wird diese Aufführung von Alain Altinoglu.

Sendungsübersicht
Szene aus "Hoffmanns Erzählungen" © Vincent Leifer

Opernkonzert

Wir stellen Ihnen die großen Sänger und Dirigenten vor. Dazu werfen wir einen Blick hinter die Kulissen: interessante Inszenierungen, CD-Veröffentlichungen, neue Stimmen. mehr