Aus der Metropolitan Opera New York

Gaetano Donizettis "Maria Stuarda"

Samstag, 09. Mai 2020, 19:00 bis 23:00 Uhr

Eine Szene aus Donizettis "Maria Stuarda" an der MET Opera: Mehrere Darsteller stehen sich in einem düsteren Wald mit kargen Bäumen gegenüber. © Ken Howard/Metropolitan Opera Foto: Ken Howard
In Corona-Zeiten nicht live, aber ebenso packend: Die Met präsentiert ihre Produktion von Donizettis "Maria Stuarda" aus dem Jahr 2013.

Auch der Vorhang der Metropolitan Opera in New York bleibt derzeit unten, das Publikum muss draußen bleiben. Zeit, Höhepunkte aus den vergangen Jahren zu präsentieren.

Joyce DiDonato wurde 2013 bejubelt für ihre Darstellung der Hauptrolle in "Maria Stuarda" von Gaetano Donizetti. Eine glanzvolle Belcanto-Partie, die hoch anspruchsvoll ist. In der Rolle von Elisabeth I. von England ist Elza van der Heever zu hören. Die Leitung hat Maurizio Benini.

Bardaris Vorlage: "Maria Stuart" von Friedrich Schiller

"Maria Stuarda" - ein packendes Drama rund um Königin Maria von Schottland, die bei ihrer Cousine Elisabeth in England Unterschlupf sucht. Die allerdings sieht in Maria eine Rivalin und wirft sie in den Kerker. Wird der noble Graf von Leicester, gesungen von Matthew Polenzani, das Blatt wenden können? Lässt sich Elisabeth erweichen und erspart Maria die Hinrichtung? In seinem Libretto stütze sich Giuseppe Bardari auf das Drama "Maria Stuart" von Friedrich Schiller.

Das Programm


Gaetano Donizetti: "Maria Stuarda"
Oper in drei Akten

Libretto: Giuseppe Bardari

Maria Stuarda: Joyce DiDonato
Elisabetta: Elza van den Heever
Leicester: Matthew Polenzani
Cecil: Joshua Hopkins
Talbot: Matthew Rose

Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Ltg.: Maurizio Benini

Aufzeichnung vom 19. Januar 2013 in der Metropolitan Opera New York

Übernahme vom Hessischen Rundfunk

sendungsübersicht
Szene aus "Hoffmanns Erzählungen" © Vincent Leifer

Opernkonzert

Wir stellen Ihnen die großen Sänger und Dirigenten vor. Dazu werfen wir einen Blick hinter die Kulissen: interessante Inszenierungen, CD-Veröffentlichungen, neue Stimmen. mehr