Buchcover: Jan Müller, Rasmus Engler - Vorglühen © Ullstein Verlag

"Vorglühen": Roman über Hamburger Musikszene der 90er-Jahre

Stand: 11.08.2022 06:00 Uhr

Die Musiker Jan Müller und Rasmus Engler erzählen in "Vorglühen" von Freiheit, Ziellosigkeit und Sinnsuche. Eine klassische Coming of Age-Geschichte und ein bisweilen skurriler und anarchischer Spaß.

Buchcover: Jan Müller, Rasmus Engler - Vorglühen © Ullstein Verlag
Beitrag anhören 5 Min

von Alexandra Friedrich

"Vorglühen" bedeutet: sich schon mal warm trinken. Es könnte aber auch ein anderes Wort sein für Lampenfieber, fürs sich aufwärmen, etwa für ein Livekonzert, die große Musikkarriere. Beide Arten des Vorglühens spielen eine Rolle im gleichnamigen Roman von Podcaster und Musiker Jan Müller. Der ist bekannt vor allem als Bassist der Indierock-Formation Tocotronic. Und weil er Bands lieber mag als Soloprojekte, hat er sein erstes Buch mit seinem Freund und Kollegen, dem Hamburger Musiker Rasmus Engler ausgedacht und geschrieben. Das Autoren-Duo nimmt uns mit an einen Ort, den es gut kennt - Hamburg Sankt Pauli -, und in eine Zeit, in der die hiesige Musikszene in großer Bewegung war: Anfang der 90er-Jahre.

Neue Freunde fürs Leben

Vor dem Werk B standen schon reichlich Leute, und es regnete einen typischen Hamburger Kackregen. Ebenjenen Regen, der sich anschleicht und über Tage bleibt, kein Platzregen mit absehbarem Ende und auch kein Nieseln, das einfach zu verdrängen wäre, sondern der nervende Hamburger Dauerregen. Leseprobe

Landei Albert geht zum ersten Mal in seinem Leben allein zu einem Konzert - in seiner neuen Heimat Hamburg. Ziemlich verloren fühlt er sich, einsam - als ihm plötzlich jemand auf die Schulter tippt. In Claus entdeckt Albert einen Bruder im Geiste - wie er trägt er einen Button der "obskuren Ami-Band" WÜRM. Und Claus ist nur die erste illustre Bekanntschaft Alberts an diesem Abend. Zig weitere werden folgen in einer wild durchzechten Nacht, an die sich Albert am nächsten Morgen kaum erinnern kann. Filmriss. Schnell wird aber klar: Alberts altes Leben ist vorbei - fortan wohnt er in einer WG in Hamburg Sankt Pauli, hat neue Freunde fürs Leben gefunden. Und er spielt Gitarre in einer Band. Über deren Namen immer wieder gerätselt, beratschlagt, gestritten wird.

"Was haltet ihr von Halbhirnschlaf?", sagte Claus.
Die Begeisterung hielt sich sehr in Grenzen.
"Hellkamp", sagte Albert.
"Nee, das ist nix! Gibt es doch auch sicher schon!", sagte Claus entschlossen.
Gütesiegel, Sportprinz, Kofferwort, Dosenbrot, Sartorius, Nordmende, Sportdach, Fallobst, Die Bags, Zeitenwende (nach diesem Vorschlag von Claus erstickte Gernot beinahe vor Lachen), Breitensport stießen auf Ablehnung.
Claus rieb sich die Augen. "Scheiße, das kann doch nicht sein, dass erwachsene Menschen sich nicht auf einen Bandnamen einigen können!" Leseprobe

Jan Müller und Rasmus Engler versuchen, den "Geist der Zeit einzufangen"

Wir beobachten vier junge Musiker auf Höhenflügen und an Tiefpunkten, beim Auseinanderbrechen und (wieder) Zusammenwachsen. Entwicklungen (und Aushandlungsprozesse), die Jan Müller und Rasmus Engler sehr vertraut sind: Beide machen seit Jahrzehnten Musik in verschiedenen Konstellationen. Etwa mit Tocotronic und Herrenmagazin oder im gemeinsamen Projekt "Das Bierbeben". Ihre Erfahrungen fließen deutlich ein in den Roman. Konkrete Parallelen zu bestimmten Bands oder Weggefährten weisen die Autoren aber von sich. Mit "Vorglühen" versuchen sie im weiteren Sinne "diesen Geist der Zeit einzufangen", so Jan Müller. "Wie war das Leben damals, wie war unser Lebensgefühl? Inwiefern hat sich das unterschieden vom heutigen Lebensgefühl junger Menschen, was wir natürlich nur erahnen können als wirklich zu wissen. Das zu beschreiben und zu verdichten, war die interessante Aufgabe daran."

Weitere Informationen
Ein Bücherstapel liegt auf einem Holztisch vor einer farbigen Wand. © IMAGO / Shotshop

Neue Bücher 2022: Die spannendsten Neuerscheinungen

Viele aufregende Bücher erscheinen dieses Jahr. Etwa von Heinz Strunk, Yasmina Reza, Ralf Rothmann und Isabel Allende. mehr

"Vorglühen": Eine klassische Coming of Age-Geschichte

Jan Müller und Rasmus Engler erzählen von Freiheit, Ziellosigkeit und Sinnsuche. Eine klassische Coming of Age-Geschichte. Ein Buch über Freundschaft und wie sie auf die Probe gestellt wird, über Loyalität und Rivalität. Die obligatorische kleine Lovestory am Rande darf nicht fehlen - kriegt er sie, kriegt er sie nicht? Aber die große Liebe ist fraglos die Musik. Darüber wird gefachsimpelt, geschwärmt, gelästert.

Die Autoren schmeißen mit jeder Menge Namen um sich und mischen dabei Fakt und Fiktion. Immer wieder stellt sich beim Lesen die Frage: Echt oder erfunden? Was ist mit der Hamburger Noiserock-Band "Brom" oder dem Plattenlabel "Konfident", was mit der Kiez-Kneipe "Knolle III" oder dem Plattenladen "Time Tunnel"? Auf wen wird hier referiert und was wird dort angedeutet?

Ein skurriler und anarchischer Spaß

Wer es genauer wissen will, hat Spaß bei der Tiefenforschung. Alle anderen können sich der Geschichte auch einfach so hingeben. Ohne Vorwissen, ohne jemals von WÜRM gehört zu haben. Das ist Rasmus Engler wichtig: "Dieses Beharren auf einem Wissensvorsprung, darum geht es auf keinen Fall. Es ist natürlich sehr schön, die Vorstellung, dass Leute, die wissen, was WÜRM ist, sich auch über das Buch freuen. Aber die Geschichte per se, die muss auch für sich alleine stehen können. Letzten Endes könnte Albert auch Briefmarkensammler sein und sich über irgendwelche Briefmarken freuen, und trotzdem wäre die Geschichte hoffentlich für sich selbst tragend."

Das Konzept geht größtenteils auf. Nur stellenweise schleicht sich das Gefühl ein, dass hier zwei alte Musiknerd-Freunde über ihre eigenen Insider-Witze kichern. Aber wer für die eine oder andere Albernheit offen ist, kann sich auch dann von der offensichtlichen Schaffensfreude anstecken lassen. Und ihr literarisches Debüt passt hervorragend in das Oeuvre von Engler und Müller - als im Punk und Rock sozialisierte Musiker: "Vorglühen" ist sicher kein virtuoses Meisterwerk zeitloser Eleganz und subtiler Schönheit, aber ein bisweilen skurriler und anarchischer Spaß.

Vorglühen

Seitenzahl:
382 Seiten
Genre:
Roman
Verlag:
Ullstein
Bestellnummer:
978-3550201493
Preis:
21,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 11.08.2022 | 12:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Romane

Logo vom Podcast "eat.READ.sleep" © NDR/istockphoto.com Foto: Natee Meepian

Podcast: eat.READ.sleep. Bücher für dich

Mit dem Podcast eat.READ.sleep geben wir Tipps, Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und Besonderes für den Gaumen. mehr

Mehr Kultur

KASIA FUDAKOWSKI (*1985)
Still from Word Count 04
The Martyrdom of Professor Sanchez, 2018
3 mins.
Courtesy of the artist and ChertLüdde © Hamburger Kunsthalle/ Kasia Fudakowski / ChertLüdde Foto: Kasia Fudakowski

Ausstellung "Atmen" in Hamburg: Die Kunst des Unsichtbaren

Stoßseufzer, Schnappatmung, Hauch: Die Kunsthalle Hamburg befasst sich in ihrer neuen Ausstellung mit dem Atmen. mehr