Buchcover: Garry Disher - Stunde der Flut © Unionsverlag

Eine Perle für Krimifreunde: "Stunde der Flut" von Garry Disher

Stand: 13.09.2022 06:00 Uhr

Wie immer bei Garry Disher geht es auch in seinem neuen Roman "Stunde der Flut" nicht hauptsächlich darum, wer der Täter ist, sondern in der Tiefe um all das, was in der Gesellschaft schiefläuft.

Buchcover: Garry Disher - Stunde der Flut © Unionsverlag
Beitrag anhören 5 Min

von Annemarie Stoltenberg

Er habe sich schon mehrfach die Krone unter den Krimischaffenden gesichert und nun einmal mehr. So enthusiastisch wurde der neue Krimi von Garry Disher in Australien besprochen. Jetzt erscheint er ins Deutsche übersetzt von Peter Torberg.

"Stunde der Flut": Was ist mit Charlie Deravins Mutter geschehen?

Beruflich hat sich Charlie Deravin ins Abseits manövriert. Nach einem tätlichen Angriff gegen einen Vorgesetzten ist er vom Dienst suspendiert. Ihn bedrückt unterschwellig seit Jahren das Verschwinden seiner Mutter vor 20 Jahren. Sein Vater wurde damals verdächtigt, sie ermordet zu haben.

Inzwischen lebt der Vater mit seiner damaligen Geliebten zusammen. Er war - wie sein Sohn - bei der Polizei. Alles wirkt ein bisschen heruntergekommen, die Häuser marode, mit Asbest verseucht. Aber hier steht noch immer das Haus, aus dem seine Mutter vor 20 Jahren spurlos verschwunden ist:

Die Betuchten zogen nun in Häuser im Flachland, derweil die angrenzenden Straßen am Hügel bereits voller Vorstadtburgen standen, die sich um einen Ausblick auf das Meer stritten. Jemand aus dieser Klientel würde sich diese Hütte, das Kindheitszuhause von Charlie, schnappen, abreißen, irgendeinen feuchten Traum aus Glas und Holz errichten. Leseprobe

Ein Prozess, der fassungslos macht

Zu dieser Klientel der Betuchten gehört auch ein junger Footballspieler namens Luke Kessler, dem die Vergewaltigung seiner Freundin Gina zur Last gelegt wird:

Sie schmissen eine Party, und Gina beging den Fehler, mit einem anderen Burschen zu reden; Luke wollte ihr eine Lektion erteilen, nahm sie mit nach draußen, klemmte ihren Kopf im Seitenfenster seines Wagens ein und (...) Leseprobe

Charlie hat in diesem Fall ermittelt. Er ist ein hoch emotional agierender, leidenschaftlicher Polizist. Es macht ihn fassungslos vor Wut, dass der junge Mann, der Gina so brutal zugerichtet hat, freigesprochen wird. Der Prozess gegen Luke wird zum Desaster für das Opfer. Seine Freundin Anna berichtet ihm:

(...) die Jury hätte zum Großteil aus älteren Frauen bestanden, die kein Verständnis für junge Frauen hatten, die sofort Vergewaltigung schrien, wenn sie mal in Schwierigkeiten gerieten. Sie sagten Dinge wie: "Wir wissen ja alle, was die feine Dame so am Wochenende treibt." Und den alten Klassiker: "So sind die Männer nun mal." Leseprobe

Charlie Deravin: Garry Dishers unbestechlicher Ermittler

Charlie mischt sich ein, er ist wütend über Ungerechtigkeit. Als er vom Dienst suspendiert wird, hat er plötzlich viel Zeit. Er könnte ausgiebig surfen gehen, Rad fahren. Das tut er und er verliebt sich neu, aber er kümmert sich auch noch einmal intensiv um das Verschwinden seiner Mutter.

Er stößt auf Hinweise, dass damals eine Gruppe von Polizisten, Freunde seines Vaters, Männer, mit denen er aufgewachsen ist und eventuell auch sein eigener Vater, sich illegal bereichert haben und dass seine Mutter davon gewusst haben könnte. Es verhärtet sich das Gerücht von einer Polizei, deren Vertreter selbst kriminell agiert haben.

In kleinen, kompliziert miteinander verzahnten Puzzlestücken setzt Garry Disher die Geschichte einer kriminell gewordenen Polizeiabteilung zusammen. Die Leserinnen und Leser dürfen dabei immer eine entscheidende Sekunde schneller sein als Charlie.

Wie immer bei Garry Disher geht es nicht hauptsächlich darum, wer der Täter war und wie nach ihm gejagt wird, sondern in der Tiefe um all das, was in der Gesellschaft schiefläuft, offenbar schon immer so scheußlich schiefgelaufen ist und ungesühnt bliebe, gäbe es nicht so zähe, unbestechliche Burschen wie Garry Dishers Ermittler Charlie Deravin.

Stunde der Flut

von Garry Disher
Seitenzahl:
334 Seiten
Genre:
Krimi
Zusatzinfo:
Aus dem Englischen von Peter Torberg
Verlag:
Unionsverlag
Bestellnummer:
978-3-293005846
Preis:
24 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 13.09.2022 | 12:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Romane

Ein Bücherstapel liegt auf einem Holztisch vor einer farbigen Wand. © IMAGO / Shotshop

Neue Bücher 2022: Die spannendsten Neuerscheinungen

Viele aufregende Bücher erscheinen dieses Jahr. Etwa von Heinz Strunk, Yasmina Reza, Ralf Rothmann und Isabel Allende. mehr

Illustration zum Radio Tatort "Sabine Stein: Im Tunnel". © NDR / Jürgen Frey Foto: NDR / Jürgen Frey

Nach 15 Jahren: Schichtwechsel beim NDR Radio Tatort

Der NDR sendet den letzten Radio Tatort mit den bisherigen Hauptdarstellern Martin Reinke und Matthias Bundschuh - heute ab 19 Uhr auf NDR Kultur. mehr

Logo vom Podcast "eat.READ.sleep" © NDR/istockphoto.com Foto: Natee Meepian

Podcast: eat.READ.sleep. Bücher für dich

Mit dem Podcast eat.READ.sleep geben wir Tipps, Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und Besonderes für den Gaumen. mehr

Mehr Kultur

Groove City beim Comicfestival Hamburg © NDR.de Foto: Mathias Heller

Comicfestival Hamburg: Treffen der Macher und Fans

Bis zum 2. Oktober locken zahlreiche Ausstellungen, Workshops und Lesungen Fans wie Comic-Macher nach St. Pauli und Umgebung. mehr