Buchcover: Stephen King - Später © Heyne Verlag

"Später": Neuer Psychothriller von Stephen King

Stand: 22.07.2021 10:04 Uhr

Stephen King ist ein Meister der psychologischen Spannung. Er verpackt Bilder von Ängsten und Dämonen, die Menschen mit sich herumschleppen, in spannungsgeladene Plots - so auch in seinem neuen Roman "Später".

Buchcover: Stephen King - Später © Heyne Verlag
Beitrag anhören 4 Min

von Annemarie Stoltenberg

Im Alter von sechs Jahren bemerkt der mit einer alleinerziehenden Mutter und ihrer Lebensgefährtin aufwachsende Jamie, dass er mit Toten sprechen kann. Eine kurze Zeit, nur ein paar Tage, antworten sie ihm auf seine Fragen, ohne zu lügen. Welcher lebendige Erwachsene tut das schon? Seine Mutter ist Literaturagentin und in ziemlicher finanzieller Bedrängnis. Außerdem muss sie die exorbitanten Kosten für ein Pflegeheim aufbringen, in dem sie ihren Onkel untergebracht hat. Dann stirbt auch noch unerwartet ihr zurzeit einziger Erfolg versprechender Autor. Sie bittet ihren Sohn, der ihr seine beängstigenden Erfahrungen mit Toten beschrieben hat, mit dem verstorbenen Autor eine Séance zu veranstalten und sich seinen neuen Roman einfach erzählen zu lassen. Denn ein Manuskript ist nirgends zu finden.

An dieser dubiosen Aktion beteiligt ist Liz, die Lebensgefährtin der Mutter. Liz ist Polizistin, drogenabhängig und korrupt. Aber das erfahren wir erst später. Jamies Mutter wirft sie raus, sobald sie das merkt. Aber Liz benutzt erpresserisch die Fähigkeiten des Jungen, um ihre eigene Karriere zu retten, indem sie einen Mörder fasst. Dieser üble Schwerverbrecher stirbt, aber das Böse, das in ihm steckt, verfolgt Jamie weiterhin.

Weitere Informationen
Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov
15 Min

Der Meister des Grauens

Am 21. September 1947 wird Stephen King geboren. Horror-Bücher wie "Es" und "Shining" machten ihn zu einem der kommerziell erfolgreichsten Schriftstellern der Gegenwart. 15 Min

Stephen King beschreibt die seelischen Nöte eines Kindes

Wer nicht vergessen hat, dass die Krokodile unter dem Bett nach unserem Leben trachteten, als wir Kinder waren, oder andere, weitaus schlimmere Monster, weiß vielleicht noch, wie schwer es für Kinder ist, mit Horrorvisionen fertig zu werden. Die große Kunst von Stephen King ist, dass er nur eine winzig kleine Szene braucht, um die seelischen Nöte eines Kindes aufzurollen. Man möchte Jamie unentwegt in den Arm nehmen und beschützen. Ein Nachbar, dem er sich anvertraut, Professor Burkett, hört sich die ganze Geschichte dieses Jungen bei etlichen Tassen altmodisch aufgebrühtem Tee an und dann hat er dann eine geniale Idee:

Er hob seine Tasse, trank und stellte sie ab. "Hast du schon einmal von dem Ritual von Chüd gehört?" Leseprobe

Nur unter glühenden Kohlen würde ich hier mehr verraten.

"Später": Ein Zwischensieg über innere Dämonen

Zum Schluss des Berichtes meint der Ich-Erzähler Jamie:

Ich will mich gewiss nicht mit Faulkner oder Updike vergleichen, sondern nur sagen, dass ich mich verbessert habe. Leseprobe

Stimmt. Im Laufe seines Berichtes. So wie sein Erfinder Stephen King, der vor einigen Jahren eines der besten Bücher, die es zu dem Thema gibt, über das literarische Schreiben verfasst hat. Einem Vergleich mit Faulkner und Updike kann er sich gelassen stellen. Mit seinem Roman "Später" legt er eine raffinierte, mehrfach verschachtelte Studie über das Erwachsenwerden in irrealen Zeiten vor. Und beschreibt einen kleinen Zwischensieg über innere Dämonen. Ganz kann das wohl nie gelingen.

Rezensionen zu anderen Stephen-King-Büchern
Stephen King - Doctor Sleep (Cover) © Heyne Verlag

"Doctor Sleep" von Stephen King: Gruselige Fortsetzung

36 Jahre Zeit hat sich Stephen King mit der Fortsetzung von "Shining" gelassen. Und die ist nicht nur für eingeschworene Fans durchaus lesenswert, findet Michael Latz. mehr

Stephen King - Finderlohn (Cover) © Heyne Verlag

"Finderlohn": Ein gemeingefährlicher Bücher-Fan

In "Finderlohn" von Stephen King wird ein Autor von einem geisteskranken Fan umgebracht. Auch der neueste Krimi des Thriller-Autors hält seine Leser bis zur letzten Seite in Atem. mehr

Stephen King - Joyland (Cover) © Heyne Verlag

Stephen King: "Joyland"

Stephen King erzählt brillant, raffiniert und gekonnt kurz. "Joyland" ist ein Roman, der vom Erwachsenwerden handelt - inmitten einer Mordermittlung. mehr

Stephen King/Stewart O’Nan - Ein Gesicht in der Menge (Buchcover) © Rowohlt Taschenbuch Verlag

"Ein Gesicht in der Menge": Ein Leben in Rückblicken

"Ein Gesicht in der Menge" ist eine kleine feine Geschichte von den Autoren Stephen King und Stewart O’Nan, die mit Grusel und Horror spielen und den Leser am Ende überraschen. mehr

Stephen King: "Mind Control" (Cover) © Heyne Verlag

"Mind Control": Stephen-King-Thriller mit Detektiv Hodges

"Mind Control" heißt der neue Thriller von Stephen King. Seine Romanfigur Brady Hartsfield ist ein Bösewicht, dessen perfide Pläne einem beim Lesen die Haare zu Berge stehen lassen. mehr

Später

von Stephen King
Seitenzahl:
304 Seiten
Genre:
Roman, Krimi
Zusatzinfo:
Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt
Verlag:
Heyne
Bestellnummer:
978-3-453-27335-1
Preis:
22,00 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 22.06.2021 | 12:40 Uhr

Ein Bücherstapel vor einem gefüllten Bücherregal © picture alliance/dpa / Frank Rumpenhorst Foto: Frank Rumpenhorst

Die interessantesten literarischen Neuerscheinungen 2021

Neue Romane von Stephen King und Leïla Slimani, der 30. Brunetti-Fall von Donna Leon und Sachbücher über koloniale Raubkunst. mehr

Annemarie Stoltenberg und Rainer Moritz sitzen auf den Stufen zur Alster © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Das Gemischte Doppel empfiehlt Bücher für den Sommer(urlaub)

Viele neue Buchtipps. Mit dabei: Neues von Sebastian Barry, Maarten t’Hart, und Leïla Slimani und ein Buch über Paare am Pool. mehr

Mehr Kultur

Ein Fachwerkhaus im Sommer. © NDR Foto: Gitte Alpen

"Paula": Innovatives Theaterstück in Worpswede

Ein lebendiges Theaterstück in Worpswede wirft einen neuen Blick auf das Leben und Schaffen von Paula Modersohn-Becker. mehr