Stand: 03.12.2018 15:44 Uhr

Italienische Küche wie bei Großmuttern

Jamie kocht Italien
von Jamie Oliver
Vorgestellt von Wolfgang Kurtz
Bild vergrößern
Redakteur Wolfgang Kurtz hat die Pasta mit Pistazien nachgekocht. Die Soße aus rohen Tomaten, Knoblauch, Kräutern und Zitrone ist blitzschnell gemacht.

Schon wieder ein Italien-Kochbuch? Braucht das noch jemand angesichts der Vielzahl von Büchern, die sich mit der Küche Italiens befassen? Die Antwort auf diese Fragen ist eindeutig: Ja, dieses Buch lohnt sich trotzdem. Selbst für den, der schon einige Bücher mit italienischer Küche im Regal stehen hat, ist dieses ganz klar eine Bereicherung. Jamie Oliver ist ein Buch gelungen, das schon beim Durchblättern Lust macht, sofort zum Herd zu eilen und loszulegen.

Aus dem Herzen der italienischen Küche

Authentische, bodenständige Küche hat Jamie Oliver, der britische Fernsehkoch und Kochbuchautor, in dem dicken Buch versammelt. Er ist durch Italien gereist, hat Großmütter, Nonna, und Mütter, Mamma, getroffen und sich ihre Rezepte verraten lassen. Neben herrlich einfachen und zugleich köstlichen Rezepten sind dabei ganz wunderbare Fotos entstanden. Nicht nur das Essen ist in "Jamie kocht Italien" perfekt in Szene gesetzt, auch die Porträts der Nonnas spiegeln Lebensfreude, familiären Zusammenhalt und natürlich vor allem die Lust an gutem Essen wieder. Und diese Rezepte sind einfach gut, manches vielleicht bekannt, vieles aber auch überraschend in den Kombinationen. Oft sind es wenige, aber gute Zutaten, die einen hier kulinarisch an die lange Sonntagstafel einer italienischen Großfamilie versetzen.

Von Südtirol bis Sizilien: Rezepte, die einen mitnehmen

Es macht Spaß, zu entdecken, wie köstlich Spaghetti einfach nur mit geröstetem Pfeffer, Pecorino-Käse und Butter schmecken können. Das Wildschwein-Ragout von Nonna Miriam aus der Toskana lässt einem ebenso das Wasser im Mund zusammenlaufen wie der schwarze Reis mit gerösteten Birnen, Thymian und Gorgonzola. Ganz zu Schweigen von den Fischgerichten und den köstlichen Desserts. Rezepte, die einen mitnehmen von Südtirol bis nach Sizilien: Von ganz einfach bis zum aufwendigen Sonntagsessen ist alles dabei, rund 140 Rezepte auf knapp 400 Seiten. Die Beschreibungen sind klar und gut strukturiert. Wer die Kochbücher von Jamie Oliver schätzt, der wird ganz sicher auch an diesem Spaß haben. Wer noch keins im Regal hat, könnte mit "Jamie kocht Italien" den Anfang machen. Eine Gelegenheit, sich nicht nur in die italienische Küche zu verlieben, sondern auch in den typischen Stil des britischen Kochs.

Jamie kocht Italien

von
Seitenzahl:
408 Seiten
Genre:
Kochbuch
Verlag:
Dorling Kindersley Verlag
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-8310-3584-7
Preis:
26,95 Euro €

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 03.12.2018 | 15:40 Uhr

Neue Kochbücher zu Weihnachten

Schnelle und unkomplizierte Gerichte oder Rezepte für entspannte Abende mit Freunden: Das Angebot an Kochbüchern ist groß. Doch welche Neuerscheinungen sind ihr Geld auch wert? mehr