Junge Menschen im Hochseilgarten. © fotolia Foto: WavebreakMediaMicro

Drei Jugendbücher über Ausnahmesituationen und das Großwerden

Stand: 08.10.2021 16:34 Uhr

NDR Info stellt die Jugendbücher "Je lauter die Stille" von Lena Luisa Leisten, "Blackout" von sechs Bestsellerautorinnen und "Sanctuary" von Paola Mendoza und Abby Sher vor.

von Katja Eßbach

"Je lauter die Stille" von Lena Luisa Leisten

Die 22-jährige Studentin Mila irrt ziellos durchs Leben. Sie studiert halbherzig und ist zwar zu Hause ausgezogen, aber nur in die Nachbarwohnung ihrer Eltern. Die haben ihre eigenen Probleme, Milas Vater hat eine Affäre. Mila verbringt ihre Tage immer häufiger damit, Geschäftigkeit und Leben zu simulieren. Ihre drei besten Freundinnen scheinen alles viel besser im Griff zu haben als sie. Und dann ist da auch noch Robin, den sie so gern näher an sich heranlassen würde, aber irgendetwas sträubt sich in ihr. Bis sie nach einem schlimmen nächtlichen Erlebnis versteht, dass sie sich ihren Ängsten stellen muss.

Der Debütroman von Lena Luisa Leisten ist eine sehr gefühlvolle, authentische und bewegende Coming-of-Age-Geschichte. Die Autorin findet den richtigen Ton und ganz sicher können sich viele Gleichaltrige mit der unsicheren Protagonistin identifizieren.

Buch-Info

"Je lauter die Stille"
von Lena Luisa Leisten
320 Seiten / 15 Euro
dtv Junior
978-3423740739

"Blackout" von sechs Bestsellerautorinnen

In New York ist es superheiß und die Klimaanlagen arbeiten rund um die Uhr. Aber dann fällt in der ganzen Stadt der Strom aus, kein Licht, keine Kühlung, keine U-Bahnen. "Blackout" erzählt die Geschichten verschiedener schwarzer Teenager, die auf unterschiedliche Weise vom Stromausfall betroffen sind. Wie beispielsweise Tammi und Kareem, die mal ein Paar waren und sich zufällig auf denselben Ferienjob beworben haben. Jetzt müssen sie zu Fuß zurück nach Brooklyn und das geht nur gemeinsam. Oder da ist Jacorey, der schon lange eine Schwäche für Tammis jüngeren Bruder Tremain hat und mit diesem nun in einer liegengebliebenen U-Bahn feststeckt.

Die sechs Autorinnen erzählen jeweils eigenständige Geschichten, zwischen deren Protagonisten es jedoch immer wieder Berührungspunkte gibt. Dadurch entsteht beim Lesen das Gefühl einer fortlaufenden Geschichte. "Blackout" ist ein wundervolles warmherziges Buch über die Liebe in all ihren Facetten und mit all ihren Problemen.

Buch-Info

"Blackout"
von Dhonielle Clayton, Tiffany Jackson, Nic Stone, Angie Thomas, Ashley Woodfolk und Nicola Yoon
257 Seiten
Harper Collins Publ. UK
978-0755503063

"Sanctuary" von Paola Mendoza und Abby Sher

Diesen Roman auszuhalten, fällt schwer. Die Autorinnen beschönigen nichts und erzählen eine Geschichte voller Gewalt, Verzweiflung und wenig Hoffnung. Es geht um Vali, die in Kolumbien geboren wurde und seit 12 Jahren in den USA lebt. Als Illegale, genau wie ihre Eltern. Vor Jahren wurde ihr Vater bereits verhaftet und umgebracht, dasselbe Schicksal droht jetzt auch Vali und ihrer Mutter.

Paola Mendoza und Abby Sher haben ihre Geschichte ins Jahr 2032 verlegt. Alle Bürgerinnen und Bürger müssen zu ihrer Legitimation dann einen Chip unter der Haut tragen. Vali, ihr kleiner Bruder und die Mutter wollen nach Kalifornien fliehen, da dort noch Illegale aufgenommen werden, aber unterwegs wird die Mutter festgenommen und Vali ist ganz allein für ihren Bruder verantwortlich. "Sanctuary" ist die Geschichte einer massenhaften Flucht, wie sie auch in der Gegenwart immer wieder stattfindet. Viele Szenen sind unglaublich herzzerreißend und aufwühlend.

Buch-Info

"Sanctuary – Flucht in die Freiheit"
von Paola Mendoza und Abby Sher
352 Seiten / 15 Euro
Carlsen
978-3551584410

Weitere Informationen
Buchcover: Was bisher geschah - Orkun Ertener / Ghost Walker - Rainer Wekwerth / Vielleicht jetzt - Carolin Wahl © FISCHER Scherz / Planet! / Loewe Verlag

Drei Jugendbücher übers Jungsein, virtuelle Welten und das Verlieben

Unsere Autorin stellt Romane von Orkun Ertener, Rainer Wekwerth und Carolin Wahl vor. mehr

Mutter liest zwei Töchtern aus einem Kinderbuch vor. © colourbox

Bilderbücher: Lesetipps für die Kleinsten

Die schönen Bilderbücher von Lena Hesse, Iris Wolfermann und Pija Lindenbaum laden zum gemeinsamen Schmökern ein. mehr

Zwei Mädchen liegen auf Kissen im Garten und lesen. © Imago / Shotshop

Lesetipps für die Ferien vom Roadtrip bis zum Segelabenteuer

Manchmal laufen Sommerferien anders als geplant: Ferienbücher für 10-Jährige, etwa von Judith Burger oder Cornelia Franz. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 09.10.2021 | 08:55 Uhr

Mehr Kultur

Komponist und Organist Jan Pieterszoon Sweelinck (Gemälde von 1606, Ausschnitt) © picture-alliance / akg-images | akg-images

400. Todestag Sweelincks - Hamburg zieht alle Register

Gleich in zwei Hamburger Hauptkirchen gibt es zum 400. Todestag des niederländischen Komponisten Konzerte mit erlesenen Orgelklängen. mehr