Cover des Kinderbuches "Mission Hollercamp - Der unheimliche Fremde" von Lena Hach, erschienen im Verlag Mixtvision. © Verlag Mixtvision

Bücher für Kinder: Camping-, Ferien- und Waisenhaus-Abenteuer

Stand: 17.05.2021 15:29 Uhr

Campingurlaub ist wieder beliebt - jetzt gibt es sogar eine neue Kinderbuchreihe, die auf einem Campingplatz spielt! Mission Hollercamp ist eines der drei Bücher für Kinder ab 10, die wir vorstellen.

In den Ferien geht es für Leon und seine Familie immer ins Hollercamp. Der Campingplatz zwischen Bäumen an einen See ist für Leon das Paradies - vor allem weil er hier den ganzen Tag mit seinen besten Freunden Jakub und Emily zusammen sein kann.

Kaum hat Leons Mutter das Wohnmobil geparkt, geht es zum See. Klamotten aus und rein! Aber - was ist das? Als die drei aus dem Wasser kommen, sind ihre Sachen weg. Sie finden sie schließlich in den Holunderbüschen. Aber wer hat ihnen diesen Streich gespielt? Steckt vielleicht der geheimnisvolle "Barfußmann" dahinter?

Als weitere seltsame Dinge im Camp passieren, ist klar: Das müssen Leon und seine Freunde aufklären! Gleich zwei Bände sind in der neuen Reihe von Lena Hach erschienen. Sympathische Charaktere, überzeugendes Setting und cooles Cover-Design - die Bücher machen sofort Lust auf Sommer.

"Calypsos Irrfahrt" von Cornelia Franz: Ferien – ganz anders als geplant

Vier Wochen Segelreise im Mittelmeer, nur er und seine Eltern - das wird Oskar schon nach drei Tagen viel zu langweilig. Aber dann passiert was Unglaubliches: Neben ihrem Boot tauchen zwei Kinder in einem Rettungsring auf. Sie sind von einem Flüchtlingsboot gefallen und wären fast ertrunken.

Oskars Eltern nehmen Nala und ihren kleinen Bruder Moh an Bord - und müssen jetzt überlegen, was sie mit den Kindern machen. Sie laufen diverse Häfen an, kontaktieren Flüchtlingsorganisationen - und währenddessen freundet sich Oskar mit Nala und Moh an. Die Kinder lernen erste deutsche Worte, Oskars Eltern sind zwar zunächst überfordert - aber dann wächst die "Familie" irgendwie zusammen.

Man fragt sich unwillkürlich: Wie würde man selbst in dieser Situation reagieren? Auf wenigen Seiten erzählt Cornelia Franz eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt.

"Die elternlosen Erlebnisse der unzertrennlichen Fünf" von Hana Tooke

Cover des Kinderbuches "Die elternlosen Erlebnisse der unzertrennlichen Fünf" von Hana Tooke, erschienen im Verlag dtv. © Verlag dtv
Fünf Waisenkinder suchen das Glück in "Die elternlosen Erlebnisse der unzertrennlichen Fünf"

Amsterdam 1880: Seit zwölf Jahren leben Milou, Gisbert, Mads, Lotta und Mona im Waisenhaus "Kleine Tulpe". Niemand will sie adoptieren - und das ist ihnen ganz recht. Denn sie sind die besten Freunde und wollen sich niemals trennen. Doch eines Tages interessiert sich ein unheimlicher Mann für die fünf Kinder: Er will sie mit auf sein Schiff nehmen. Das kommt den Kindern seltsam vor und so nehmen sie Reißaus.

Mitten in der Nacht fliehen sie aus dem Waisenhaus und machen sich auf die Suche nach Milous Eltern. Denn Milou hat einen Hinweis auf ihr Zuhause gefunden, der sie zu einer alten Mühle führt. Hier kommen die unzertrennlichen Fünf gleich mehreren Geheimnissen auf die Spur.

Ein magisches Buch, das in eine frühere Zeit entführt. Mit viel Witz erzählt und voller Überraschungen. Allerdings auch recht anspruchsvoll, also eher für Vielleser oder auch zum Vorlesen geeignet.

Weitere Informationen
Logo vom Podcast "eat.READ.sleep" © NDR/istockphoto.com Foto: Natee Meepian

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller - wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Ein Bücherstapel vor einem gefüllten Bücherregal © picture alliance/dpa / Frank Rumpenhorst Foto: Frank Rumpenhorst

Die interessantesten literarischen Neuerscheinungen 2021

Neue Romane von Juli Zeh, Steffen Kopetzky sowie Lyrik von Amanda Gorman und Anja Kampmann. mehr

NDR Kultur: Bücher zum Leben © NDR

Land in Sicht. Bücher zum Leben

Schriftstellerin Lisa Kreißler lädt ein: In ihrer Scheune in Pohle sprechen wir über Bücher, die Gegenwart, das Leben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Buchtipp | 15.05.2021 | 06:55 Uhr

Mehr Kultur

Porträtaufnahme von Constantin Schreiber. © Marlene Gawrisch

"Die Kandidatin": Constantin Schreiber provoziert mit Satire

Constantin Schreibers Buch "Die Kandidatin" ist eine satirische Überspitzung der Political Correctness. mehr