Sendedatum: 18.07.2019 09:40 Uhr

Über die Bedeutung einer Jungenfreundschaft

Bell und Harry
von Jane Gardam
Vorgestellt von Buchhändlerin Barbara Stoll

Herbstzeit ist Lesezeit. Sich für die richtige Lektüre zu entscheiden, ist aber gar nicht so einfach. Deshalb haben wir Buchhändler und Redakteure nach ihren persönlichen Buchtipps gefragt. Barbara Stoll arbeitet in der Buchhandlung Lünebuch in Lüneburg. Ihr Buchtipp: "Bell und Harry" von Jane Gardam.

Worum geht es?

Bild vergrößern
Jane Gardam erzählt in diesem Roman die Geschichte einer tiefen Freundschaft zwischen den Jungen Bell und Harry.

Es ist die Geschichte des jüngsten Sohnes der Familie Bateman, Harry. Die Batemans leben in London und machen jedes Jahr Urlaub in Yorkshire. Dort freundet sich Harry mit dem Dorfjungen Bell an. Zwischen den beiden entsteht eine tiefe Jungenfreundschaft. In dem Buch geht es um Entschleunigung, um den Unterschied zwischen Land und Stadt, darum, wie hart das Landleben sein kann - aber auch wie entspannt.

Warum ist das Buch so toll?

Die Geschichte um Bell und Harry ist zeitlos. Zudem ist Jane Gardam für Barbara Stoll eine der großen englischen Autorinnen. Sie habe eine wunderbare Sprache und einen fabelhaften lakonischen Stil.

Für wen ist das Buch geeignet?

Für alle Leute die gerne lesen, die Spaß an guter Sprache und Humor haben. Für alle, die sich gut unterhalten lassen wollen. Das Buch ist unabhängig von Alter und Geschlecht für jeden ein lesenswertes Buch.

Weitere Informationen

Zehn Buchtipps für schöne Stunden

NDR 1 Niedersachsen hat Buchhändler und Redakteure nach ihren persönlich Buchtipps gefragt. Welches Buch würden Sie empfehlen und warum? Zehn Buchtipps für schöne Stunden. mehr

Bell und Harry

von
Seitenzahl:
192 Seiten
Genre:
Roman
Verlag:
Hanser Berlin
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-446-26199-0
Preis:
20 Euro €

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 18.07.2019 | 09:40 Uhr