Stand: 14.09.2018 16:01 Uhr

Eine Polemik gegen die "Leitkultur"

Desintegriert euch!
von Max Czollek
Vorgestellt von Patric Seibel, NDR Info

Wie empfindet ein junger jüdischer Autor aus Berlin die Gegenwart in Deutschland? Max Czollek jedenfalls findet sie so alarmierend, dass er mit dem Buch "Desintegriert Euch" eine bissige Streitschrift vorgelegt hat:


"AfD, Pegida, NSU: Es gibt wenig in diesem Land, das ich für normal halte. Das zeigt sich ebenso am eigenartigen Verhältnis von Juden und Deutschen wie an der grundsätzlichen Art und Weise, in der hierzulande über Zugehörigkeit diskutiert wird."
Zitat aus dem Buch "Desintegriert Euch!"

 

Das Cover des Buches "Desintegriert euch!" von Max Czollek, erschienen im Hanser Verlag. © Hanser Verlag

Gegen die "Leitkultur" und falsche Judenfreunde

NDR Info - Buchtipp -

Max Czollek legt mit "Desintegriert Euch!" eine Polemik vor, in der er mit alten Mustern abrechnet, Juden zu mehr Selbstbewusstsein aufruft und mehr Vielfalt fordert.

2,33 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Juden und das "deutsche Gedächtnistheater"

Die Juden in Deutschland, so schreibt Czollek, interessierten die Deutschen nicht wirklich als Menschen, Künstler oder Autoren. Die Juden hätten vielmehr eine festgelegte Rolle zu spielen im sogenannten "deutschen Gedächtnistheater":

"Die Judenrolle folgt dabei einem Skript, das den Titel 'Die guten Deutschen' trägt.  Denn das ist seit Jahrzehnten die Funktion der Juden in der Öffentlichkeit: die Wiedergutwerdung der Deutschen zu bestätigen." Zitat aus dem Buch "Desintegriert Euch!"

Czollek verlangt, dieses Spiel zu beenden. Er ruft auf zu mehr Selbstbewusstsein. Und auch die Rolle deutscher Islamfeinde als selbsternannte Beschützer der Juden vor angeblicher muslimischer Bedrohung weist er lautstark zurück

"Wenn ich Ihnen, geschätzte Leserinnen und Leser, also Desintegriert Euch zurufe, dann will ich damit auch jenen positiven deutschen Nationalismus problematisieren, der sich hinter Konzepten wie deutscher Leitkultur, jüdisch-christlichem Abendland oder der Gründung eines Heimatministeriums verbirgt." Zitat aus dem Buch "Desintegriert Euch!"

Seine Streitschrift richtet sich zwar zunächst an die in Deutschland lebenden Juden, aber mit angesprochen sind auch andere Bevölkerungsgruppen, insbesondere Muslime.

Nationalsozialistisches Denken bis heute

Czollek bescheinigt der politischen Kultur der Bundesrepublik einen Rechtsrutsch. Er diagnostiziert, es gebe eine machtvolle Kontinuität nationalistischer Denkmuster von der Zeit des Nationalsozialismus bis heute. Für die jüngere Vergangenheit zieht er eine Verbindung von der Rede Martin Walsers 1998 über die angebliche Moral-Keule Auschwitz bis hin zur Verunglimpfung des Holocaust-Mahnmals als Denkmal der Schande durch den AfD-Politiker Björn Höcke. Als Beschleuniger des von ihm konstatierten gesellschaftlichen Rechtsrucks sieht Czolek das sogenannte deutsche Sommermärchen, also die Fußball-WM 2006:

"Was mich damals überraschte, war die Rhetorik, mit der der schwarz-rot-goldene Rausch nahezu unwidersprochen als kollektive Entlastung gefeiert wurde (...) 2006 verhielten sich die Menschen, als würden sie eine lang getragene Last abschütteln. Endlich dürfen wir wieder riefen sie und malten sich Flaggen ins Gesicht…Seit der Weltmeisterschaft sind gut 10 Jahre vergangen und die AfD hat sich als erste Partei der Man-wird-ja-wohl-noch sagen-Dürfer im Bundestag etabliert." Zitat aus dem Buch "Desintegriert Euch!"

Plädoyer für eine bunte Gesellschaft

Czolleks Ton ist häufig provozierend, manchmal polemisch, manchmal ironisch, stellenweise satirisch. Er scheut sich nicht, politische Rituale zu hinterfragen und eingefahrene Redeweisen zu entlarven. Sein Buch wird sicher nicht jedem gefallen, womöglich viele verärgern. Aber seine große Stärke ist der wache und kritische Blick aus junger jüdischer Berliner Perspektive auf eine deutsche Gesellschaft, die in der Tat an einem Wendepunkt angekommen zu sein scheint.

In diesem Sinn ist "Desintegriert Euch" auch ein Plädoyer für eine vielfältige, heterogene, bunte Gesellschaft, die, so hofft Czollek, von den Migranten entscheidende Impulse für eine lebendige demokratische Kultur bekommen könnte. Czollek bringt mit seinem streitlustigen Buch frischen Wind in bundesdeutsche Leitkulturdiskurse, die sich zuletzt mehr und mehr im Kreis gedreht haben.

Weitere Informationen

Buch-Tipps

Die NDR Info Kulturredaktion stellt regelmäßig aktuelle Bücher und neue Hörbücher vor. Hier finden Sie in einer Übersicht der Rezensionen. mehr

Desintegriert euch!

von
Seitenzahl:
2 Seiten
Genre:
Sachbuch
Verlag:
Hanser
Veröffentlichungsdatum:
20.08.2018
Bestellnummer:
978-3-446-26027-6
Preis:
18,00 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Buchtipp | 14.09.2018 | 09:20 Uhr

Mehr Kultur

48:17
NDR Info

Der Passagier vom 1. November (3/3)

06.10.2018 21:05 Uhr
NDR Info
48:16
NDR Info

Der Passagier vom 1. November (2/3)

29.09.2018 21:05 Uhr
NDR Info
03:40
DAS!