Wilhelm-Raabe-Preis für Autorin Christine Wunnicke

Stand: 28.11.2020 22:00 Uhr

Die Münchener Schriftstellerin Christine Wunnicke ist am Sonnabend mit dem Wilhelm Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet worden.

Wunnicke bekam die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren in diesem Jahr erschienenen Roman "Die Dame mit der bemalten Hand". Das teilte die Stadt Braunschweig mit, die den Preis jährlich zusammen mit dem Deutschlandfunk vergibt. Das Buch handelt von der fiktiven Begegnung eines deutschen Forschungsreisenden mit einem orientalischen Astronomen. Wunnicke habe über Jahrzehnte hinweg ein eigenständiges Werk geschaffen, "in dem sich die Gattungen mischen", begründete die Jury ihre Wahl. "Gelehrte Groteske. Historischer Miniaturroman. Wissenschaftssatire." Auch das Buch "Die Dame mit der bemalten Hand" handele von dem tragikomisch scheiternden Versuch, die Welt zu vermessen.

Preisverleihung wegen Corona-Pandemie nicht im Staatstheater

Autorin Christine Wunnicke sitzt vor einer bewachsenen Wand. © picture alliance/Privat/Kirchner Kommunikation/Berenberg Verlag/dpa
Christine Wunnicke hat auch Radiofeatures und Hörspiele veröffentlicht.

Wunnicke studierte in Berlin und Glasgow Linguistik, Altgermanistik und Psychologie. Seit 1991 arbeitet sie als freie Autorin für den Hörfunk. Sie veröffentlichte Radiofeatures und Hörspiele. Neben einer Biografie über den Kastraten-Sänger Filippo Balatri erschienen von ihr mehrere Romane und eine Novelle. Von 2015 bis 2020 wurden drei ihrer Werke für die Longlist des Deutschen Buchpreises berücksichtigt. Der Preis wurde diesmal wegen der Corona-Pandemie nicht wie sonst im Braunschweiger Staatstheater verliehen, sondern im Rahmen einer Sendung des Deutschlandsfunks.

Marion Poschmann und Christian Kracht unter den Preisträgern

Der Wilhelm Raabe-Literaturpreis gehört zu den bedeutendsten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum. Der Preis erinnert an den gesellschaftskritischen Schriftsteller Wilhelm Raabe, der in Braunschweig starb. Zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern gehören Sibylle Lewitscharoff, Christian Kracht, Marion Poschmann, Thomas Hettche und Clemens J. Setz.

Weitere Informationen

Kultur im Norden

Aktuelle Kunst und Literatur, Klassik, Jazz und Pop, Film, Hörspiele und Theater: Berichte, Rezensionen, Videos und Audios aus den NDR Programmen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 30.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Kultur

Folge 24: Alisa und ihre Freunde haben einen neuen Plan © Lemming Film

"Die Erben der Nacht" Staffel 2: Die Vampir-Serie geht weiter

Worum geht es in Staffel 2 der Teenie-Vampir-Serie? NDR Redakteurin Sandra Le Blanc-Marissal verrät Details und Hintergründe. mehr

Das Nima-Quartett © Nima Quartett Foto: Jan Larsen

Heute im Livestream: Kammerkonzert mit Beethoven und Schubert

Das Nima Quartett - bestehend aus Mitgliedern des NDR Elbphilharmonie Orchester - spielt Werke von Beethoven und Schubert. Video-Livestream

Die Hamburger Sängerin Zoe Wees bei einem Auftritt © picture alliance / Geisler-Fotopress | Ulrich Stamm/Geisler-Fotopress Foto: Ulrich Stamm

Zoe Wees: Hamburger Musikerin tritt in US-Late-Night-Show auf

Die junge Hamburger Sängerin ist am Dienstag in der US-"Late Late Show" bei James Corden aufgetreten. mehr

Eine Hand liegt an den Reglern eines Ton-Mischpults während einer Veranstaltung © imago images / Addictive Stock Foto: Ramón López

Aktion "Backstage-Helden": Anträge noch bis Freitag möglich

Menschen, die hinter der Bühne arbeiten, trifft Corona besonders schwer. Die Aktion "Backstage-Helden" will helfen. mehr