Stand: 25.08.2018 00:01 Uhr

Tierbücher für Kinder und Jugendliche

von Korinna Hennig

Tiere gehen immer, so scheint ein ungeschriebenes Gesetz für Kinderbücher zu lauten. Das stimmt so natürlich nicht, richtig ist aber: Es gibt gerade unter Kindern im Vor- und Grundschulalter viele passionierte Tierforscher, die sich stundenlang mit den Eigenheiten von Pfeilgiftfröschen, Narwalen oder Hummelfledermäusen beschäftigen können.

"Scanorama: Sensationelle Tierrekorde "

Bild vergrößern
"Sensationelle Tierrekorde" ist im im Fischer Verlag erschienen und kostest 19,99 Euro.

Genre: Eine Art Guinnessbuch
Geeignet für: Schlaumeier und Sachverständige
Typischer Satz: Der Gepard ist das schnellste Landtier der Welt und erreicht bei kurzen Sprints bis zu 90 km/h

Dieses Buch greift zwei Prinzipien auf, die bei Kindern sehr beliebt sind. Das eine ist das Expertenprinzip: "Wusstest du, dass ...?" ist ein klassischer Satzanfang bei fünf- bis neunjährigen Zoologen. Das andere ist das Prinzip Autoquartett: Rekorde sind immer gut, besonders, wenn sie jedes Mal noch ein bisschen getoppt werden. Welches ist das winzigste Tier, das schnellste, das gefährlichste, das leuchtendste, das zäheste? In zwölf Kategorien stellt die Autorin jeweils die Top 5 der Welt vor. Und ist dabei durchaus objektiv und vielseitig - die Tiere werden immer unter Berücksichtigung ihrer Art bewertet. Deshalb ist das stärkste Tier nicht die Anakonda, die einen Hirsch erdrücken kann, oder der Afrikanische Elefant, der Bäume umwerfen kann, sondern der Mistkäfer, der Dinge transportiert, die 1.000 mal schwerer sind als er selbst. Mit vielen Extrainfos, Klappen und Schiebebildern, dabei grafisch ein bisschen krautig - aber voller verblüffender Spezialdetails.

"Ganz schön groß oder klitzeklein?"

Bild vergrößern
"Ganz schön groß oder klitzeklein? Unsere Tiere in Haus und Garten in voller Lebensgröße" kostet 14,99 Euro und ist im Kosmos Verlag erschienen.

Genre: Klassisches Nachschlagewerk
Geeignet für: Einsteiger und Spezialisten
Typischer Satz: Mit ihren Beinen können Spinnen kleinste Erschütterungen spüren

Wer mit offenen Augen durch die Welt geht und sich nicht nur für Exoten, sondern auch für das Exotische an heimischen Tieren interessiert, kann sich mit diesem Buch lange beschäftigen. Auf knapp 40 Seiten sind Insekten, Marder, Mäuse, Frösche und Vögel auf wirklich schönen Fotos in Lebensgröße zu besichtigen - bei Waschbär und Igel am Ende müssen die Seiten dann schon ausgeklappt werden. Dabei werden nicht nur der Zottige Bienenkäfer, die Zebraspringspinne, die Erdkröte und die Zauneidechse vorgestellt und vermessen, es gibt auch Tipps, wo man diese Tiere antreffen kann. Zum komplett durchlesen, immer wieder drin blättern oder schnell nachschlagen. Pluspunkt: in wirklich verständlicher Sprache geschrieben, ohne zu simpel zu werden, was bei Tierbüchern für Kinder eher selten der Fall ist.

"Eule oder Uhu?"

Bild vergrößern
"Eule oder Uhu? Paare aus Natur und Alltag – zum Verwechseln ähnlich" vom Knesebeck Verlag kostet 14,95 Euro.

Genre: Eine Art Memory
Geeignet für: Besserwisser und alle, die es werden wollen
Typischer Satz: Der Grashüpfer ernährt sich von Pflanzen, das Heupferd aber frisst alles

Zugegeben, das ist kein reines Tierbuch, funktioniert aber trotzdem, weil der erste Teil sich mit Tieren befasst und neugierig genug auf die anderen Kapitel macht. Hier werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Verwandten geklärt, die man gern in einen Topf wirft - aus der Tierwelt, dem Lebensmittelregal, Geografie, oder dem menschlichen Körper. Angefangen mit dem Klassiker: Kaninchen/Feldhase, Krokodil/Alligator über Clementine/Mandarine, Stern/Planet, Niederlande/Holland bis hin zu Vene/Arterie und Bakterie/Virus. Immer eine Doppelseite widmet sich grundlegenden Details und ein paar interessanten Zusatzinfos über die jeweils besprochenen Paare, in klarem, übersichtlichem Layout mit schlicht-schönen Grafiken. Manche Paarungen wirken ein bisschen bemüht, aber das kann auch lustig sein. Und schlauer ist hinterher jeder, ob Kind oder Erwachsener.

Weitere Informationen
NDR Info

Der Mikado Bücherwurm: Aktuelle Buchtipps

07.01.2018 14:05 Uhr
NDR Info

Die besten Tipps für die kalte Jahreszeit: Im Mikado Bücherwurm stellen wir euch dieses Mal aktuelle Buchtipps vor, mit denen ihr es euch richtig gemütlich machen könnt. mehr

NDR Info

Bücher bei Mikado

NDR Info

Hier findet ihr alles zum Thema Bücher! Listen mit Buchtipps, Highlights aus dem letzten "Bücherwurm", Interviews mit Autoren und alles über den Mikado Leseclub. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 25.08.2018 | 14:05 Uhr

Mehr Kultur

06:33
Nordmagazin

Systemversagen: Eine Flugkatastrophe in der DDR

16.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:19
NDR Info

ARD Radio Tatort: Shanghaiallee

15.12.2018 21:05 Uhr
NDR Info
04:38
Nordtour