Schriftsteller Rafik Schami © Uwe Anspach/dpa-Bildfunk Foto: Uwe Anspach

Rafik Schami: "Die deutsche Sprache ist meine Ersatzheimat"

Stand: 24.06.2021 08:44 Uhr

Am 23. Juni feierte Schriftsteller Rafik Schami seinen 75. Geburtstag. Ende Juli erscheint sein neues Buch, ein Band mit Erzählungen unter dem Titel "Mein Sternzeichen ist der Regenbogen".

Schriftsteller Rafik Schami © Uwe Anspach/dpa-Bildfunk Foto: Uwe Anspach
Beitrag anhören 4 Min

von Maren Ahring

Aber ob er wirklich an diesem Tag zur Welt kam, das bezweifelt Rafik Schami. Im Interview mit der "Zeit" in der letzten Woche erzählte der syrisch-deutsche Autor, er sei wahrscheinlich im Frühling 1946 geboren. Und als sein Vater später zum Amt gegangen sei, habe ein syrischer Beamter dann den 23. Juni als Geburtstag festgelegt.

Sehnsucht nach der Heimatstadt Damaskaus

Die engen Gassen des alten Damaskus sind seine Heimat, hier wuchs Rafik Schami auf. Aber die exotischen Gerüche der Basare der syrischen Hauptstadt hat er seit 50 Jahren nicht mehr gerochen. Trotzdem - oder gerade deshalb - denkt der 75-Jährige jeden Morgen an Damaskus: "Ich wusste nicht, dass ein Exilmensch so viel an seine Stadt denkt, die man ihm verboten hat. Das ist ja die Krankheit namens Sehnsucht."

Rafik Schami vergleicht seine Geschichten mit Mosaiken

Und diese Sehnsucht spürt man fast immer. Denn in seinen Büchern nimmt Rafik Schami seine Leserinnen und Leser oft mit in seine Welt: In die Kaffeehäuser seiner Kindheit, auf die Straßen zu den Kameltreibern, und zu den Handwerkern, die große, farbenprächtige Mosaike legen. Er selbst sieht sich da in einer ganz ähnlichen Tradition: "Ich baue ja Mosaikbilder, die aus kleinen Steinen bestehen. Jede Geschichte steht für sich, aber das Ganze, wenn sie es aus der Ferne sehen, sehen sie dann ein Gemälde."

Bücher erinnern an orientalische Märchen

So funktionieren zum Beispiel seine bekanntesten Romane "Erzähler der Nacht", "Die dunkle Seite der Liebe" oder "Das Geheimnis des Kalligraphen". Oft erinnern seine Bücher an orientalische Märchen - mit aktuellen Inhalten. Rafik Schami schreibt Bücher, aber wenn er auf Lesereise ist, klappt er das Buch zu und erzählt einfach. "Man hat nicht extra ein Gen für das Erzählen, sondern das ist kulturell. Durch die Wüste müssen sie viel erzählen, damit sie Farben hineinbringen. Die Wüste ist eine Einöde. Also erzählt man von Wasserfällen, von Milchflüssen. Wenn sie in Deutschland von Milchflüssen erzählen, dann fragen die: Ist das Bio?"

Rafik Schami kam 1971 von Syrien nach Deutschland

Wenn er solche Sätze sagt, blitzen seine dunklen Augen hinter den runden Brillengläsern und die Lachfältchen vertiefen sich. Humor habe ihm immer geholfen. Auch als er 1971 nach Heidelberg kam. Ausgereist aus Syrien aus Angst vor den strengen Zensurbehörden und dem Militärdienst. Vier Worte Deutsch konnte er damals: "Ich liebe dich" und "jawohl". Wenige Jahre später hatte er einen Doktortitel in Chemie in der Tasche und schrieb die ersten Bücher auf Deutsch: "Die deutsche Sprache ist meine Ersatzheimat, wenn sie so wollen. Ich wurde von der deutschen Sprache schneller aufgenommen als von den Deutschen selbst. Es ist etwas, was sehr warmherzig für mich war."

Schami gilt als einer der erfolgreichsten deutsprachigen Autoren der Gegenwart

Über 60 Bücher hat Rafik Schami seitdem herausgebracht, für Kinder und Erwachsene. Etliche davon wurden in andere Sprachen übersetzt , inzwischen auch ins Arabische.  Damit gilt er als einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren der Gegenwart. Und das weiß er sehr zu schätzen: "Exil hat auch seine Vorteile, nicht nur seine hässliche Seite. Ohne dieses Exil wäre ich nicht dieser freie Schriftsteller, der wirklich frei schreibt."

Neues Buch "Mein Sternzeichen ist der Regenbogen" erscheint Ende Juli

Seit 10 Jahren herrscht Krieg in Syrien, zu dem er sich immer wieder geäußert hat. Frieden ist nach wie vor nicht in Sicht. Aber die Sehnsucht Rafik Schamis nach Damaskus bleibt, ebenso wie die Hoffnung: "Für mich ist das überhaupt nicht hoffnungslos, dass ich eines Tages mit meinem Sohn und meiner Frau zurückkehre, so bitter und schwarz und dunkel die Zeit jetzt ist. Aber Damaskus ist 12.000 Jahre alt. Die Stadt hat gelernt die Zerstörungen beiseite zu schieben."

Ende Juli 2021 erscheint ein neues Buch von Rafik Schami, ein Band mit Erzählungen unter dem Titel "Mein Sternzeichen ist der Regenbogen".

Weitere Informationen
Ein Bücherstapel vor einem gefüllten Bücherregal © picture alliance/dpa / Frank Rumpenhorst Foto: Frank Rumpenhorst

Die interessantesten literarischen Neuerscheinungen 2021

Neue Romane von Stephen King und Leïla Slimani, der 30. Brunetti-Fall von Donna Leon und Sachbücher über koloniale Raubkunst. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 23.06.2021 | 07:20 Uhr

Mehr Kultur

Tatort-Team Axel Milberg und Amila Bagriacik in eine Szene am Wasser mit Menschen von der Spurensicherung. © NDR Foto: Christine Schroeder

Axel Milberg: Der Tatort-Start feiert seinen 65. Geburtstag

Bekannt wurde er vor allem als kauziger Tatort-Kommissar Klaus Borowski: Heute wird der gebürtige Kieler Axel Milberg 65 Jahre alt. mehr