Porträt des Autors Saša Stanišić.

Online-Ausgabe Usedomer Literaturtage mit fast 5.500 Zugriffen

Stand: 07.12.2020 11:22 Uhr

Die Online-Ausgabe der 11. Usedomer Literaturtage ist am Wochenende zu Ende gegangen. Der Usedomer Literaturpreis ging an Autor Saša Stanišić.

Das Tourismusservicezentrum im Seebad Heringsdorf war zum Fernsehstudio umgewandelt worden, aus dem die hochkarätig besetzten Lesungen live gestreamt wurden. Mit fast 5.500 Aufrufen im Internet habe die Veranstaltungsreihe "viele tausend Zuschauer in ganz Deutschland" erreicht, teilten die Organisatoren am Sonntag mit. Zu den Höhepunkten der Literaturtage zählten demnach eine Lesung mit der Literatur-Nobelpreisträgerin Herta Müller und die Verleihung des Usedomer Literaturpreises an den Autor Saša Stanišić für dessen Roman "Herkunft". Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und mit einem einmonatigen Aufenthalt im Hotel Ahlbecker Hof verbunden.

Programm für 2021 soll Ende Januar bekannt gegeben werden

Die Literaturtage waren am Donnerstag in Heringsdorf in ihren zweiten Teil gestartet. Den offiziellen Auftakt hatte im September eine Lesung der Literatur-Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk aus Polen gegeben. Die Literaturtage auf der Ferieninsel waren wegen der Corona-Pandemie vom April in den Herbst verschoben worden. 2021 planen die Veranstalter die Usedomer Literaturtage vom 7. bis zum 10. April. Das Programm soll Ende Januar bekanntgegeben werden.

Weitere Informationen
Saša Stanišić: "Herkunft" (Cover) © Random House

Buchpreis-Roman "Herkunft" von Saša Stanišić

"Herkunft" vom Hamburger Schriftsteller Saša Stanišić wurde mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Stanišić erzählt darin, was Geburtsorte, Sprache und Familie für sein Leben bedeuten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 06.12.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Kultur

Schauspieler Nico-Alexander Wilhelm und der Küntlerische Leiter Klaus Schumacher auf der Baustelle des Jungen Schauspielhauses am Wiesendamm. © NDR Foto: Peter Helling

Hamburg: Eine neue Heimat für das Junge Schauspielhaus

Im Zentrum für Theater in Hamburg-Barmbek wird die junge Bühne eine neue Heimat bekommen. Ein Besuch auf der Baustelle. mehr

Auf dem Monitor im Künstlerzimmer sieht man das Aris Quartett bei einem Konzert im Kleinen Saal der Elbphilharmonie © NDR Foto: Marcus Stäbler

"Rising Stars" in der Elbphilharmonie nur im Videostream

"Rising Stars" heißt eine Konzertreihe mit jungen Talenten der Klassik. Zum 25-jährigen Bestehen sind sie im Stream zu erleben. mehr

Komponist Hermann Schepetkov sitzt im roten Bademantel an seinem Computer und komponiert. © NDR Foto: Anina Pommerenke

"Leben im Lockdown": Komponisten-Duo im Homeoffice

Das Hamburger Komponisten-Duo "2wei" produziert von zu Hause aus Musik für Filmtrailer, Werbefilme und Computerspiele. mehr

Das Cover des Buchs "Denn es ist unsere Zukunft" von Bettina Weiguny © Rowohlt Verlag

Wie junge Rebellinnen für eine bessere Zukunft kämpfen

In ihrem Sachbuch "Denn es ist unsere Zukunft" beschäftigt sich die Journalistin Bettina Weiguny mit jungen Aktivistinnen. mehr