Stand: 12.03.2018 11:00 Uhr

Eine unheilvolle Reise

Bewahren Sie Ruhe
von Maile Meloy, aus dem Amerikanischen von Anna-Christin Kramer und Jenny Merling
Vorgestellt von Annemarie Stoltenberg
Bild vergrößern
Die 1972 geborene Autorin hat Literatur studiert und als Assistentin für Disney gejobt.

Die 1972 geborene amerikanische Schriftstellerin Maile Meloy ist als eine der besten Romanautorinnen des Landes mehrfach ausgezeichnet worden. Es heißt, sie kombiniere in ihrem neuen Buch "Bewahren Sie Ruhe" die Realität eines Familienromans mit der Hexerei einer geborenen Erzählerin.

Kreuzfahrt nach Südamerika

Maile Meloy ist bekannt und beliebt für Romane und Erzählungen, die eine intensive Strahlkraft entfalten und einen hohen Wiedererkennungswert bei den Lesern haben. Diesmal ist ihr das gelungen, was man im Buchhandel einen 'Page-Turner' nennt. Wer noch ein Herz im Leib hat, wird dieses Buch verschlingen und es kaum für dringende andere Tätigkeiten aus der Hand legen können, um die Kinder zu retten!

Das Setting ist so: Zwei Paare mit ihren Kindern beschließen, über Weihnachten und Silvester eine Kreuzfahrt zu machen. Südamerika. Die beiden Frauen, Nora und Liv, sind Cousinen, beide haben je zwei Kinder, Junge und Mädchen. Einer der beiden Jungen leidet an Diabetes und braucht besondere Aufmerksamkeit und regelmäßig Insulin.

Kinder verschwinden

Sie lernen an Bord eine weitere Familie aus Argentinien kennen, die ebenfalls zwei, etwas ältere Kinder haben. Die beiden Cousinen wollen an einem der Ausflüge teilnehmen, die ins Landesinnere führen. Die Männer werden derweil Golf spielen. Das werden die Väter sich später vorwerfen. Einer der Väter wird denken:

Er hatte nie die Hand gegen seine Kinder erhoben und sich große Mühe gegeben, ein moderner, umsichtiger Vater zu sein. Aber er hatte nicht genug auf sie aufgepasst. Wenn er ganz ehrlich war, wusste er, dass er Nora nie verzeihen würde. Und sich selbst auch nicht. Leseprobe

Ein Fremdenführer hatte Nora, ihre Cousine Liv und die Kinder begleitet, auch die beiden Kinder der Argentinier waren dabei. Dann hatte das Auto eine Panne. Pedro, der Fremdenführer, teilte Cocktails an die Damen aus und schlug vor, mit den Kindern an einen nahegelegenen Strand an einer Flussmündung zu gehen. Es sei nicht gefährlich dort.

Ein Albtraum wird wahr

Eine der beiden Frauen ging unterdessen mit Pedro in den Wald, er wollte ihr seltene Vögel zeigen. Die zweite Frau schlief, beseelt vom Alkohol, ein und merkte nicht, dass die Kinder auf dem Floß aus Autoreifen mit der steigenden Flut weggetrieben wurden. Als sie aufwachte, waren die Kinder verschwunden.

Ein Alptraum! In einem Land, in dem Menschen so bitter arm sind, dass man etwas so Wertvolles wie Kinder von reichen Amerikanern nicht sofort wieder zurück gibt, wenn man sie aufgabelt. Eine Woche lang suchen wir Leser nach den Kindern. Unterdessen geschehen grausame Dinge.

Die Konstellation, eine Gruppe verschwundener Kinder hat es in der Literatur schon gegeben: William Goldings "Herr der Fliegen" oder "Orkan über Jamaika" von Richard Hughes. Maile Meloys Ronan steht absolut ebenbürtig neben diesen beiden Klassikern und definiert das Thema für unsere Epoche neu. Beim Happy-End wird ja für gewöhnlich weggeblendet. Maile Meloy führt die Geschichte dann aber noch ein Stück weiter, nachdem fünf der sechs Kinder gerettet zurück zu den Eltern kommen.

Weiterleben mit einer Bürde

Sie müssten nun alle in ihr altes Leben zurückkehren, während sie weiter das Ungeheuer aus dem Urlaub mit sich herumschleppten, diesen Klotz aus Selbstvorwürfen, Trauer, Angst, Schuld und unfassbarem Glück, dazu das sensationslüsterne Interesse der Öffentlichkeit. Er hatte keine Ahnung, wie sie mit dieser Bürde leben sollten. Leseprobe

Meloy beschreibt, wie das Leben nach so tiefgreifenden Erfahrungen, Grausamkeit und Gefahr weitergeht. Was bedeutet es für das Verhältnis zwischen Eltern und ihren Kindern, wenn die Kinder etwas durchlitten haben, für das sie nicht gerüstet waren, und sie ab jetzt vor etwas beschützt werden sollen, das doch schon geschehen ist? Maile Meloy hat einen großen, atemberaubenden Roman geschrieben.

Bewahren Sie Ruhe

von
Seitenzahl:
432 Seiten
Genre:
Roman
Verlag:
Kein & Aber
Bestellnummer:
978-3-0369-5776-0
Preis:
23,00 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 13.03.2018 | 12:40 Uhr

Mehr Kultur

43:36
Unsere Geschichte

Als die Jeans noch Nietenhose hieß

22.09.2018 11:30 Uhr
Unsere Geschichte
06:35
ZAPP
02:08
Hamburg Journal

Klassik im Hafen: Feierabendkonzert im Oberhafen

19.09.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal