Stand: 16.07.2019 20:30 Uhr

Mutters letzter Wille

Radio Activity
von Karin Kalisa
Vorgestellt von Annemarie Stoltenberg

Für viele Leserinnen ist ihr erster Roman mit dem Titel "Sungs Laden" für lange Zeit das absolute Lieblingsbuch gewesen. Erzählt wurde die Geschichte einer Einwandererfamilie in Berlin. Nun erscheint der zweite Roman von Karin Kalisa mit dem Titel "Radio Activity". Das Werk hat wieder eine liebenswürdige Hauptbotschaft, erzählt aber auch von einem finsteren Verbrechen.

Bild vergrößern
Karin Kalisas spannender Roman "Radio Activity" wirft ein brisantes Thema auf.

So wie es in Karin Kalisas Roman "Radio Activity" beschrieben wird, wünscht man sich manchmal das Radio. So wie hier davon erzählt wird, hoffen alle leidenschaftlichen Hörfunkjournalisten, dass ihre Arbeit ankommt: direkt über die Ohren in die Herzen der Hörerinnen und Hörer. Wir befinden uns in einer norddeutschen Küstenstadt:

"Guten Morgen, Seeleute... Ihr Leute auf See und an der See, hier schicke ich euch ein Bandoneon vorbei, das euch auf Nordmeerwellen in den Tag trägt. Damit ihr euch daran erinnert, warum ihr hier lebt trotz Werftenkrise und Konjunkturflaute, warum ihr nicht aufgegeben habt ... und warum Normalnull für euch das Höchste ist. Bleibt dran, wenn ihr wissen wollt, wie das Wetter in den nächsten Tagen wird." Leseprobe

Moderatorin mit der perfekten Radio-Stimme

Die Moderatorin nennt sich Holly Gomighty und sie hat eine Stimme, die wie fürs Radio geschaffen ist. Sie bräuchte nur "Test, Test, Test" zu sagen und der Toningenieur würde nicht wollen, dass der Test je zu Ende ginge. Bei ihrer Stimme sieht man eine zierliche Frau vor sich, die nach einer durchtanzten Nacht mit einem Coffee to go in der einen und einem Croissant in der anderen Hand über den Rand einer massiven Sonnenbrille hinweg unerschwinglichen Schmuck taxiert. Hätte man allerdings einen Fachmann befragt, ob "Biskaya", dieser James-Last-Song, das Richtige für Holly Gomightys Programm sei, wäre vermutlich der Kitschvorwurf gekommen:

"Um Himmels willen ... das ist Achtziger, Big Band, schon alles gar nicht mehr wahr. Kinder, das ist NO GO, das ist siebzig plus; Tanztee, nicht Radio ... Aber mit dem wasserklaren Instinkt einer am Meer Geborenen hatte Holly Gomighty gewusst, was Instrumente, die ihre Töne durch nichts als frischen Luftzug und ein paar frei schwingende Metallzungen hervorbrachten, generationsübergreifend auslösen konnten. Leseprobe

Ein privater Grund ist Anlass für Noras Radioprojekt

Mit einer kleinen Gruppe Hörfunkenthusiasten zusammen bewirbt sich Nora Tewes, die Frau mit der perfekten Radiostimme, die sich Holly Gomighty nennt, um eine freie Frequenz und sie schaffen es, den Zuschlag und entsprechende Fördergelder zu bekommen und starten mit dem Sendebetrieb. Bald stellt sich heraus, dass Nora noch ein privates Anliegen mit dem Radioprojekt verknüpft. Sie hat gerade Abschied nehmen müssen von ihrer Mutter, die sie allein großgezogen hat.

Vor ihrem Tod haben die beiden ausführlich miteinander gesprochen. Noras Mutter erzählt der Tochter noch eine andere, ganz und gar düstere, tieftraurige Geschichte aus ihrer Kindheit. Sie ermahnt ihre Tochter, wenn sie einmal Kinder haben wird, gut auf sie achtzugeben.

Die Mutter ist als Kind von ihrem Latein-Nachhilfelehrer, einem im Ort hochangesehenen Apotheker, missbraucht worden und trägt bis zum Tod an dieser Last. Nora Tewes ist überzeugt davon, dass sie erst ein normales Leben führen und glücklich sein kann, wenn dieser inzwischen 90-Jährige enttarnt wird und für seine ungeheuerlichen Taten büßen wird. Dies ist die zweite Geschichte, von der Karin Kalisa erzählt.

Radio Activity

von
Seitenzahl:
351 Seiten
Genre:
Roman
Verlag:
C.H. Beck
Bestellnummer:
978-3-406-74093-0
Preis:
22,00 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 16.07.2019 | 12:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/buch/Karin-Kalisa-Radio-Activity,radioactivity102.html
04:48
NDR Kultur

Aram Galstyan und Katja Koch: "Mosaiki"

21.07.2019 17:40 Uhr
NDR Kultur

Mosaiken an Gebäuden gehörten in der Sowjetunion zum Alltagsbild. Heute drohen viele zu zerfallen. Der Bildband "Mosaiki" zeigt die übrig gebliebenen Schätze. Audio (04:48 min)

04:46
NDR Kultur

Gottfried Keller: "Ursula"

19.07.2019 12:40 Uhr
NDR Kultur

Mit großer Sorgfalt bettet der Autor Gottfried Keller in seinem Roman "Ursula" eine fiktive Liebesgeschichte zwischen historische Persönlichkeiten und Ereignisse ein. Audio (04:46 min)

04:05
NDR Kultur

Sally Rooney: "Gespräche mit Freunden"

18.07.2019 12:40 Uhr
NDR Kultur

In Sally Rooneys Roman "Gespräche mit Freunden" verstricken sich zwei Freundinnen in ein kompliziertes Beziehungsgeflecht. Audio (04:05 min)

04:57
NDR Kultur

Maiken Nielsen: "Space Girls"

17.07.2019 12:40 Uhr
NDR Kultur

In "Space Girls" erzählt Maiken Nielsen die Geschichte von 13 Frauen, die Tests für ihre Raumfahrttauglichkeit bestanden haben - und trotzdem nicht ins All durften. Audio (04:57 min)

04:19
NDR Kultur

Karin Kalisa: "Radio Activity"

16.07.2019 12:40 Uhr
NDR Kultur

Nora schmiedet einen raffinierten Plan, um den Missbrauch ihrer Mutter als Kind zu rächen. Audio (04:19 min)

04:42
NDR Kultur

Catherine Lacey: "Das Girlfriend-Experiment"

15.07.2019 12:40 Uhr
NDR Kultur

Catherine Laceys Roman "Das Girlfriend-Experiment" geht der Frage nach, welche Faktoren eine gesunde Beziehung ausmachen. Audio (04:42 min)

Mehr Kultur

04:36
Kulturjournal
05:08
Kulturjournal