Stand: 06.07.2016 12:40 Uhr

Rio Reisers Tagebuch: Poetisch und sehr privat

Halt dich an deiner Liebe fest. Rio Reiser
von Gert Möbius
Vorgestellt von Andrea Gerk
Bild vergrößern
Vor seiner Solo-Karriere spielte Reiser von 1970 bis 1985 bei der Band Ton, Steine, Scherben. Auch von dieser Zeit erzählt das Buch seines Bruders.

Mit seiner Band Ton Steine Scherben verkörperte Rio Reiser das linke Berlin der 1970er-Jahre: besetzte Häuser und Anarcho-Songs wie "Macht kaputt, was euch kaputt macht". Einem breiteren Publikum wurde Rio Reiser erst in den 80ern bekannt, mit rauen Balladen wie "Junimond" oder auch "König von Deutschland". Vor fast genau 20 Jahren - im August 1996 - starb Rio Reiser mit nur 46 Jahren. Jetzt hat sein älterer Bruder Gert Möbius unter dem Songtitel "Halt dich an deiner Liebe fest" ein Buch über Rios kurzes wildes Leben geschrieben.

Berührende Aufzeichnungen

"Ich finde, der Titel beinhaltet auch den Inhalt des Buches. Es geht immer um Liebe bei Rio, auch bei seinen Tagebuch-Auszügen, die ich mit reingenommen habe", sagt sein Bruder Gert Möbius.

Warum schreibe ich das Buch hier, Baby. Ich versuche die Zeit festzuhalten. Oder? Das ist eine Sache, die andere ist, dass ich hier reinschreibe, meinen Blues, meine Leere, meine Hoffnungslosigkeit. Nicht meine Hoffnungen, nicht meine Wünsche. Aber die sind, glaube ich, in meinen Liedern. Leseprobe - Tagebuch-Auszug vom 26.9.1973

Rio Reisers Tagebuch-Aufzeichnungen aus den Jahren 1972 bis 74 zeigen einen, der auf der Suche ist: nach Sinn, nach Anerkennung und Liebe. Homosexualität stand damals erst seit Kurzem nicht mehr unter Strafe und war noch komplett tabuisiert, was das Unglück des meist unglücklich Verliebten noch komplizierter machte.

Rio Reiser - der "König von Deutschland"

Einblicke in Rio Reisers Seelenleben

Es sind poetische, berührende und sehr private Aufzeichnungen, deshalb hat Rios Bruder Gert auch lange überlegt, ob er sie überhaupt veröffentlichen soll: "Ich hab ein Problem gehabt mit seinem Tagebuch, was ich in Auszügen zitiere, weil das kann man natürlich auch kritisieren und sagen, wie kannst du ein Tagebuch veröffentlichen. Aber ich denke mir, nach 20 Jahren kann man das machen, zumal es auch ein sehr direktes Bild bringt von dem Seelenleben meines Bruders, und man sollte so was bei so einem Künstler auch ruhig veröffentlichen können, haben andere ja auch gemacht."

Gert Möbius' Buch ist auch viel mehr als nur eine Hommage an seinen viel zu früh verstorbenen Bruder. Allein die Geschichte der Familie Möbius hat etwas ungeheuer Unterhaltsames und liest sich wie ein Roman: Da der Vater als Ingenieur bei Siemens häufig versetzt wurde, zog die Familie ständig um, musste sich dauernd neu anpassen, an Stuttgarter Kehrwochen-Rituale ebenso wie an die fränkische Behäbigkeit in Nürnberg.

Aufgewachsen in einer Familie von Freigeistern

Eine Familie von kreativen Freigeistern, sagt Möbius: "Für mich war es eine sehr angenehme Familie, ich bin froh, dass ich in der Familie groß geworden bin und nicht in einer anderen, die ich auch kennengelernt habe bei meinen Freunden, die also noch Nazi-Eltern hatten. Meine Eltern waren keine Nazis, mein Vater war auch nicht im Krieg, was auch eine große Rolle gespielt hat, finde ich, weil alle anderen Väter haben immer vom Krieg erzählt und meiner hat darüber gar nicht geredet. Er hat sich auch in den letzten Kriegstagen in Berlin versteckt, wollte keine Waffe in die Hand nehmen, und das hat er uns vererbt, wir haben alle den Kriegsdienst verweigert."

Das düstere Kreuzberg der 60er-Jahre - ein kaputter Arbeiterbezirk, denkbar weit entfernt von den Hipstern, die heute hier die Mieten hochtreiben - macht einen wehmütig. Etwas mehr anarchische Energie könnten auch die heutigen Verhältnisse brauchen. Schon mehrfach hat Gert Möbius in Kreuzberg vergeblich versucht, ein Rio-Reiser-Museum aufzubauen. Jetzt hat er seinen Nachlass bei sich zu Hause und bereitet eine große Box mit 16 CDs und 340 bislang unbekannten Songs vor, die auch für Theater und Film entstanden.

Viele Künstler coverten Reisers Songs

"Es gibt ja kaum einen Künstler in Deutschland, der nicht Rio gecovert hat: Nena, Grönemeyer, Lindenberg, Die Toten Hosen", erzählt Möbius. "Er ist ja anerkannt in der Szene, das ist ja keine Frage, nur er hat den Erfolg nicht gehabt, er war auch der Einzige, der nie reich geworden ist, alle anderen, Münchner Freiheit und wie sie alle heißen, die haben Millionen verdient. Er nicht. Daran kann man auch sehen, dass nicht immer die Verkaufszahlen identisch sind mit der Wirkung."

Halt dich an deiner Liebe fest. Rio Reiser

von
Seitenzahl:
351 Seiten
Genre:
Biografie
Verlag:
Aufbau Verlag
Bestellnummer:
978-3-351-03627-0
Preis:
22,95 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 06.07.2016 | 12:40 Uhr

"Für immer und Dich" - Rio Reiser

Rio Reiser war einer der großen deutschen Rockstars. Songs wie "Junimond" wurden Ohrwürmer und werden immer noch gecovert. Am 20. August jährte sich sein Todestag zum 20. Mal. mehr

Mehr Kultur

29:38 min

Tatorte der Reformation (4)

24.06.2017 14:00 Uhr
NDR Fernsehen
39:20 min

"Mein Ding!" - Im Moor mit David Helbock

23.06.2017 22:05 Uhr
NDR Info
02:42 min

Volkstheater Rostock stellt neue Spielzeit vor

22.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin