Bedeckter Himmel über der Elbphilharmonie. © NDR Foto: Eduard Valentin

"Parceval"-Roman à la "Stirb langsam" handelt in der Elphi

Stand: 19.01.2021 06:00 Uhr

"Parceval - Spiel mit dem Feuer" heißt der Roman von Chris Landow: Darin wird ein Konzert in der Elbphilharmonie in Hamburg von Terroristen gestürmt und ein in Ungnade gefallener Polizist muss die Gäste im Alleingang retten.

von Danny Marques Marcalo

Geiselnahme in der Elbphilharmonie: Keine Angst, natürlich nicht wirklich, sondern nur in einem neuen Buch-Thriller. Im Roman von Chris Landow muss Ralf Perceval im Alleingang Geiseln aus der Elphi retten.

Chris Landow: "Parceval - Spiel mit dem Feuer" (Cover des Krimis) © Blanvalet Verlag
Der Autor Chris Landow schreibt unter Pseudonym. Wer dahinter steckt, ist nicht bekannt. "Spiel mit dem Feuer" ist sein dritter Krimi über den Ex-Polizisten Ralf Parceval.

Ralf Parceval ist ein Monster. Als Bundespolizist hat er in Afghanistan einheimische Beamte ausgebildet. Doch dann gab es einen Zwischenfall und er wurde verhaftet. Ganz so einfach ist die Geschichte aber doch nicht, eigentlich ist er ein Held, dem keiner zuhören will. Auf eigene Faust jagt er wahre Verbrecher. Eine Spur führt nach Hamburg, in die Elbphilharmonie.

Im kleinen Saal begann jetzt das Konzert. (…) Nicht das geringste Geräusch drang die Treppe herunter. Vom Bistro drangen hingegen Geräusche zu ihm herüber. (…). Das Husten der schallgedämpften Waffen, (…). Das Bersten von Glaswänden und die panischen Schreie. (…) Parceval hörte noch einen letzten schallgedämpften Schuss. Textprobe aus "Parceval - Spiel mit dem Feuer"

Elbphilharmonie-Roman im Stile von "Stirb langsam"

Was jetzt beginnt, liest sich wie die Handlung eines "Stirb Langsam"-Blockbusters mit Bruce Willis: Terroristen des Islamischen Staates haben hunderte Geiseln genommen. Parceval schleicht sich durch die Elbphilharmonie -  die Plaza, die Büros, die Tiefgarage - und schaltet einen nach dem anderen aus. Feinsinnig ist das nicht. Es unterhält aber sehr gut. Der Oberbösewicht schickt ihm ein Video auf das Handy.

Weitere Informationen
Lichtshow an der Elbphilharmonie während der Eröffnung © Elbphilharmonie Hamburg Foto: Ralph Larmann

Elbphilharmonie: Musikalische Top-Adresse mit Aufs und Abs

Vor vier Jahren fand das erste Konzert in der Elbphilharmonie statt, nun ächzt sie unter den Folgen der Corona-Pandemie. mehr

Es zeigte einen Mann, der mit verzerrtem Gesicht auf einem Stuhl in einem Büro saß. Dem Video war eine Botschaft angehängt. "Sag mir, wo du bist, sonst siehst du auf dem nächsten Video, wie ich ihn töten lasse." Ein Emoji schloss die Nachricht ab: ein Kussmund mit einem Herzchen. Textprobe aus "Parceval - Spiel mit dem Feuer"

Dritter Actionthriller über Ralf Parceval

Es ist der dritte Roman über Ralf Parceval. Im ersten brach er aus dem Knast in Berlin aus, im zweiten ballerte er sich durch Mannheim. Wer der Autor dieses schnellen, flachen, aber sehr spannenden Action-Thrillers ist, weiß man nicht: Chris Landow ist ein Pseudonym, der Autor will geheim bleiben. Verstecken muss er sich aber nicht. Die Handlung, die an einem einzigen Abend spielt, ist packend, die Elbphilharmonie ist gut beschrieben.

Waltershof ist Innensenator, der Hamburgs echtem Innensenator Andy Grote sehr ähnelt, und Landow benennt die richtigen Hamburger Straßen- und Brückennamen. Wer auch immer sich hinter Chris Landow verbirgt, er hat gut recherchiert. Wenn man sich dafür entscheidet, komplexe Themengebiete wie den Islamischen Staat mit einfachen Antworten zu behandeln, dann kann man mit diesem Actionknaller durchaus seinen Spaß haben.

Über der Elbphilharmonie wallte eine riesige Staubwolke auf, ihre Unterseite rot beleuchtet von Feuerschein. (…). Das Glitzern von Millionen von Glasscherben fiel herab wie Regen, umgab den oberen Teil des Gebäudes. Textprobe aus "Parceval - Spiel mit dem Feuer"

Bis man es in der Elbphilharmonie wegen Corona musikalisch mal wieder krachen lassen kann, wird es noch dauern. "Spiel mit dem Feuer" haut bis dahin auf seinen 544 Seiten ziemlich auf die Pauke.

Parceval - Spiel mit dem Feuer

von Chris  Landow
Seitenzahl:
544 Seiten
Genre:
Krimi
Verlag:
Blanvalet
Veröffentlichungsdatum:
18.01.2021
Bestellnummer:
978-3-7341-0959-1
Preis:
10,00 €

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 18.01.2021 | 19:00 Uhr

Alem Grabovac: "Das achte Kind" © Hanser Verlag
5 Min

Alem Grabovac: "Das achte Kind"

Alem Grabovac' Geschichte handelt davon, wie die Suche nach Identität und die Mentalitäten ineinander verflochten sind. 5 Min

Julia Phillips: "Das Verschwinden der Erde" © dtv
5 Min

Julia Philipps: "Das Verschwinden der Erde"

"Das Verschwinden der Erde" ist eine vielstimmige Geschichte, verwoben zum fesselnden Porträt einer Gesellschaft. 5 Min

Nicci French: "Eine bittere Wahrheit" (Cover) © C. Bertelsmann
4 Min

Nicci French: "Eine bittere Wahrheit"

Das Gerichtsdrama "Eine bittere Wahrheit" entwickelt sich so spannend und dramatisch, dass beim Lesen der Atem stockt. 4 Min

Alexander Osang: "Fast hell" © Aufbau
5 Min

Alexander Osang: "Fast hell"

In Alexander Osangs Wende-Roman "Fast Hell" geht es um das DDR-Leben, Stasi, Zusammenbruch und erste Schritte im Westen. 5 Min

Orgelbauer Philipp Klais (r.) und der Orgelbebauftragte der Stadt, Alexander Steinhilber, stehen vor der Orgel in der Elbphilharmonie. © NDR Foto: Kerry Rügemer

Wie arbeitet der Orgelreiniger der Elbphilharmonie?

4.765 Pfeifen hat die Orgel der Elbphilharmonie. Ihre Reinigung ist eine Sisyphusarbeit für die Orgelbauer um Philipp Klais. mehr

Mehr Kultur

Annemarie Stoltenberg und Rainer Moritz sitzen auf den Stufen zur Alster © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Buchtipps für das Frühjahr vom Gemischten Doppel

Das Gemischte Doppel stellt heute ab 10 Uhr die besten Bücher des Frühjahrs vor. Mit dabei: Neues von Axel Hacke, Ljudmila Ulitzkaja. mehr