Corinna Burmeister © Corinna Burmeister

Zwischen Freude und Leid: Buchhandel in Zeiten von Corona

Stand: 21.11.2020 05:54 Uhr

Corona - und damit auch Verzicht - bestimmt derzeit unser Leben. Wie gut, dass uns die Bücher geblieben sind: Tatsächlich wird wieder mehr gelesen. Bahnhofs- und Flughafen-Bücherläden haben jedoch zu kämpfen.

von Bernd Kalauch

Bei den meisten anderen Buchhandlungen herrscht so etwas wie trotziger gedämpfter Optimismus - auch bei der Thalia-Filiale im Rostocker Kröpeliner-Tor-Center. Im März war sie kurzzeitig geschlossen, doch im Sommer lief es bereits weider sehr gut. "Wir hatten im Frühjahr fünf, sechs Wochen zu. Das ist ein Einschnitt, den man auch nicht wieder aufholen kann, aber wir sind froh, dass es danach wieder so gut losging", sagt Buchhändlerin Corinna Burmeister.

Im Oktober waren die Pforten wieder dicht, aber das hatte diesmal nichts mit Corona zu tun. "Wir hatten einen sehr umfangreichen, sehr staubigen Umbau, den wir den Kunden nicht zumuten wollen", schildert Burmeister "Dann haben wir gesagt, wir schließen eine Woche und machen den Laden wieder auf, wenn er schön ist."

Vorlesen scheint wieder mehr im Trend

Die 980 Quadratmeter große Filiale ist teils schon weihnachtlich geschmückt. Die Regale, Counter und Büchertische prallgefüllt. Markierungen auf dem warmen Holzoptikboden sorgen für Orientierung und Abstand bei den Kunden, es herrscht reges Treiben. Buchhandlungsleiterin Burmeister freut es und sie hat gerade in Coronazeiten einen Run auf Bücher ausgemacht. "Wir haben eine sehr große Nachfrage nach Vorlesebüchern, nach Bilderbüchern - man hat irgendwie das Gefühl, dass sich wieder mehr Leute mit ihren Kindern hinsetzen und tatsächlich vorlesen." Die zentrale Lage im modernen Einkaufs-Center sorgt mit für einen guten Umsatz.

Weitere Informationen
Eine Mutter liest ihren drei Kindern aus einem Buch vor. © dpa picture alliance Foto: fotototo

Tipps für Eltern zum Vorlesen

NDR Info gibt Tipps, wie das Vorlesen den Eltern und den Kindern Spaß macht. mehr

Gutes Geschäft in der Stadt, Einbrüche am Strand

Strandbuchhandlung Kühlunsgborn © Axel Neumeister
Die Strandbuchhandlung Kühlunsgborn leidet darunter, dass in diesem Jahr weniger Touristen nach Kühlungsborn kamen.

Axel Neumeister ist Inhaber von drei Buchhandlungen - zwei in Kühlungsborn und eine am Markt in Bad Doberan. Während es in der Buchhandlung am Markt in Bad Doberan durch die Treue der Stammkunden einigermaßen normal läuft, hat er in Kühlungsborn mit für diese Jahreszeit untypisch leeren Hotels ein Problem. "Im Moment fehlen einfach die Gäste. Allerdings habe ich auch meine Einheimischen", sagt der Buchhändler. Axel Neumeister lässt sich nicht unterkriegen, auch wenn es schon an die Rücklagen geht.

Auch Birgit Rothart-Neumeister - Angestellte in der Strandbuchhandlung Kühlungsborn Ost - ist Buchhändlerin mit Leib und Seele. Aber auch für sie hat Corona viel verändert. "Der Vormittag ist immer noch erträglich, aber dann lässt es nach", sagt sie. Trotzdem zeigt ihr Daumen nach oben. "Die treuen Leser kommen, aber man muss eindeutig mehr am Kunden arbeiten."

Kiezbuchhandlung "Sequential Art" lebt von Stammkunden

Ronald Zeug ist Inhaber, Leiter und Angestellter der Kiezbuchhandlung Sequential Art in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt.  Mit seinem kleinen Laden im Barnstorfer Weg hat er sich einen Jugendtraum erfüllt. Comics, Graphic-Novels, junge Belletristik, kleine Verlage- Grafik und Design sind sein Metier. Damit steht er in Mecklenburg-Vorpommern nicht ganz, aber fast alleine da. "Es gibt andere Buchhandlungen, die bedienen den Manga Markt, und man bekommt natürlich auch in klassischen Bahnhofsbuchhandlungen die Superhelden-Comics", sagt Zeug. "Ich mache eher die künstlerische Schiene - also auch Graphic Novels."

Zeug lebt von Stammkunden, aber auch von Leuten, deren Interessen anderswo im Buchhandel nicht bedient werden.  Beispielsweise kommt der 11-jährige Wilhelm aus Biestow immer mit dem Fahrrad vom Rostocker Stadtrand in den Barnstorfer Weg, weil es nur dort seine Lieblings-Comic-Reihe gibt: Dog Man.

Ausgezeichnet mit dem Deutschem Buchhandlungspreis

Gedränge, wie zur Hochsaison in den Buchhandlungen in Kühlungsborn oder bei Thalia, herrscht in Ronald Zeugs Kiezbuchhandlung nie, eher die Intimität eines gemütlichen Lesezimmers mit gelegentlichem Besuch von Freunden. Für seine außergewöhnliche Buchhandlung wird Sequential-Art-Inhaber Ronald Zeug ausgezeichnet. Am 29. November werden die Preisträger des diesjährigen Deutschen Buchhandlungspreises in einer Online-Zeremonie digital geehrt.

Weitere Informationen
Bücherstapel © picture-alliance/dpa

Deutscher Buchhandlungspreis für Bienenbütteler Buchhandlung

Neben der Buchhandlung Patz ist auch eine Lüneburger Buchhandlung unter den Preisträgern - zum fünften Mal in Folge. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 20.11.2020 | 19:00 Uhr

Andreas Kollender: "Mr. Crane" © Pendragon Verlag

Roman vom Hamburger Autor Andreas Kollender: "Mr. Crane"

Der Schriftsteller Andreas Kollender hat den letzten Tagen des amerikanischen Autors Stephen Crane einen Roman widmet. mehr

Michel Houllebecq: "Ein bisschen schlechter" © DuMont

Neues Buch von Michel Houellebecq: "Ein bisschen schlechter"

Der berühmte Autor Michel Houellebecq hat keinen neuen Roman im Angebot, sondern gesammelte Texte in Buchform gepresst. mehr

Mehr Kultur

Das Plakat zum Filmfest Schleswig-Holstein 2020 © Filmfest Schleswig Holstein

24. Filmfest Schleswig-Holstein: Kurzfilmwettbewerb nur online

Am 5. Dezember zeigt das Festival in Kiel online neun Kurzfilme aus der Region im Wettbewerb. Sie konkurrieren um zwei Preise. mehr

Timothée Chalamet flieht im Kinofilm "Dune" von Denis Villeneuve, der 2021 starten soll, vor einem Monster im Sand © 2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved. Foto: Chiabella James

Wegen der Corona-Krise: Exklusiv-Filmstart der Kinos wackelt

Das Filmstudio Warner Bros. will im kommenden Jahr 17 große Filme zeitgleich auf Streaming-Diensten starten lassen. mehr

Die Cellistin Raphaela Gromes im Porträt. © imago images / Lumma Foto

Live im Radio: Michał Nesterowicz und Raphaela Gromes

Nesterowicz und Gromes spielen Werke von Mendelssohn, Schumann und Weinberg live für das Radiopublikum zu Hause. mehr

Helmut Schmidt © picture alliance Foto: Eventpress MP

Neue Ausstellung über Helmut Schmidt in Hamburg

Eine Ausstellung im Hamburger Helmut-Schmidt-Forum widmet sich dem großen Thema des Politikers, der Demokratie. mehr