Elke Heidenreich u.a.: "Aves / Vögel" © Dölling und Galitz Verlag

Menschliche Vogelporträts: "Aves | Vögel. Charakterköpfe"

Stand: 21.12.2020 14:50 Uhr

Elke Heidenreich hat als Autorin schon viele Reisen zusammen mit dem Fotografen Tom Krausz unternommen. Immer konnten sie bei diesen Reisen auch Vögel beobachten.

von Annemarie Stoltenberg

Entstanden ist ein Bildband besonderer Natur. Vom Titel herab blickt uns ein großer seltener Vogel wachsam, mit höchster Aufmerksamkeit, streng direkt in die Pupille. Um Vögel geht es in diesem verwunschenen, magischen Buch. Über Vogelporträts von Tom Krausz schreibt Elke Heidenreich:

Seine Porträts sind von großer Würde, sie nötigen uns Respekt und Staunen ab, sogar Furcht. Dem Weißkopfseeadler, Amerikas Wappentier, mit seiner imposanten Spannweite bis zu zweieinhalb Metern möchte man lieber nur in gebührender Entfernung begegnen. Tom Krausz interessiert vor allem sein Blick: helle Augen, ein Schnabel wie eine Waffe, eine Löwenmähne - ganz eindeutig der König der Lüfte. In diesem Buch sehen wir sprechende Gesichter, Charakterköpfe: Rechtsanwälte, Mafiosi, Hausfrauen, Charmeure, Betrüger und Naive - wie im richtigen (Menschen)-Leben, wir sehen den Punk und den strengen Gelehrten. Leseprobe

Vogelporträts, die an Menschen erinnern

Tatsächlich erinnern manche der Vogelköpfe verblüffend an Menschen, die man kennt. Elke Heidenreich liefert zu den Fotos quer durch den Bildband verzaubernde, demütig sich verneigende, zarte und wuchtige Begleittexte. Die Grundstimmung ist melancholisch: "Wir lieben die Vögel, wir füttern sie, aber wir tun ihnen nicht gut, denn wir zerstören ihren Lebensraum."

In einer Zeit des globalen, besorgniserregenden Artensterbens durch Rodung oder Pestizide in der Landwirtschaft geht es heute darum, jeden einzelnen Vogel, jedes Käuzchen im Park, jede Taube in der Stadt zu respektieren und ihren Lebensraum zu achten. Manche der Texte zu den Fotos stammen von Urs Heinz Aerni und eine Einleitung kommt von Professor Dietmar Schmidt, der als Literaturwissenschaftler die Physiognomie der Tiere erforscht hat. Alle drei verstehen es, den kunstvollen Vogelporträts von Tom Krausz mit einem gerüttelt Maß Poesie eine Schnellstraße ins Herz der Betrachter zu bahnen.

Die Autoren wünschen sich mehr Respekt vor den Tieren

Urs Heinz Aerni rätselt über den Seeadler, bei dem Majestät, Cleverness und Dümmlichkeit nahe beieinander liegen:

Es kommt auch bei diesem Adler vor, dass wegen architektonischen Größenwahns ganze Nester mit allem drin krachend zu Boden fallen. Warum er trotz seiner Jagdintelligenz immer wieder von den Rotoren der Windräder zerhackt wird, löst bei Fachleuten ein ratloses Kopfschütteln aus. Leseprobe

Ob es um Pinguine im Zoo von Bremerhaven, Hühner auf dem Balkon in Elke Heidenreichs Kindheit, die Blaumeise oder den Königsalbatross geht - diese eindrucksvollen Wesen bekommen hier eine einzigartige Würdigung und es sieht so aus, als hielten sie bewusst still für diesen Fotografen, bis sie weiterfliegen.

Aves / Vögel. Charakterköpfe

von Elke Heidenreich u.a.
Seitenzahl:
176 Seiten
Genre:
Roman
Verlag:
Dölling & Galitz
Bestellnummer:
978-3-86218-133-9
Preis:
32,00 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 22.12.2020 | 12:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/buch/Aves-Voegel-Charakterkoepfe,aves102.html
Nele Holdack/Catrin Polojachtof (Hg.): "Etwas muss man doch fürs Herze tun" © Aufbau
4 Min

"Etwas muss man doch fürs Herze tun"

Mal amüsant, mal melancholisch, mal anrührend sind die Weihnachtsgeschichten in "Etwas muss man doch fürs Herze tun". 4 Min

Cees Nooteboom: "Über das japanische Kloster Kozan-ji und die Zeichnungen der lustigen Tiere" © Schirmer/Mosel
4 Min

Cees Nooteboom: "Über das japanische Kloster Kozan-ji"

Das Reisen ist für den niederländischen Schriftsteller Cees Nooteboom immer eine besondere Inspirationsquelle. 4 Min

Elke Heidenreich u.a.: "Aves / Vögel" © Dölling und Galitz Verlag
4 Min

"Aves / Vögel. Charakterköpfe"

Elke Heidenreich ist zusammen mit zwei anderen Autoren ein beeindruckendes Buch gelungen. 4 Min

Ein Mann hält einen Stapel Bücher. © NDR
5 Min

Ernest Hemingway: "Fiesta"

Ein Buch über die "verlorene Generation“ nach dem 1. Weltkrieg, die mit Alkohol und Amüsement ihr Gefühl der Sinnlosigkeit und ihre zerbrochenen Illusionen ausblendet. 5 Min

Martin Suter und Benjamin von Stuckrad-Barre: "Alle sind so ernst geworden" © Dumont Verlag
5 Min

Martin Suter und Benjamin von Stuckrad-Barre: "Alle sind so ernst geworden"

"Alle sind so ernst geworden" von Martin Suter und Benjamin von Stuckrad-Barre ist ein Buch wie ein guter Kneipenbesuch. 5 Min

Mehr Kultur

Olga Tokarczuk © picture alliance / PAP Foto: Maciej Kulczynsk

Nobelpreisträgerin Tokarczuk hat Usedomer Literaturtage eröffnet

Neun Livestreams sind bei den Usedomer Literaturtagen geplant, die in diesem Jahr ausschließlich online stattfinden. mehr