"Zeit für Kultur!": Festival-Abend mit Max Mutzke im TV

Stand: 20.06.2021 02:05 Uhr

Sechs Stunden Festivalfeeling zur besten Sendezeit: Der NDR nahm sich mit einem Fernsehabend am Sonnabend, 19. Juni erneut "Zeit für Kultur!".

Nach dem ersten langen TV-Abend unter dem Motto "Zeit für Kultur!" am 22. Mai lud das NDR Fernsehen zu einer Nacht voller Musik ein. Los ging es mit einem eigens für den Abend produzierten Festival: Unter dem Titel Dein Festival! begrüßt Singer-Songwriter Max Mutzke als Gastgeber auf der grünen Wiese eine illustre Schar an Künstlerinnen und Künstlern, von der Beatboxerin Lia Sahin und der Popsängerin Leslie Clio bis zu dem weltweit gefeierten Bratschisten Nils Mönkemeyer.

Max Mutzke mit musikalischem Crossover

Moderation: Max Mutzke © NDR/Nils Müller
Max Mutzke führt durch die Sendung Dein Festival!.

Natürlich hat Mutzke auch selbst gesungen und mit dem Quartett Salut Salon ein musikalisches Crossover auf die Bühne gebracht. Zwischendurch stellte das Morningshow-Duo von N-JOY, Andreas Kuhlage und Jens Hardeland, vor Ort das Festivalwissen aller Gäste mit einem kleinen Quiz auf die Probe.

Blick hinter die Kulissen der Musikbranche

Max Mutzke warf aber auch gemeinsam mit Festivalmacherinnen und -machern sowie Konzertagenturen einen Blick hinter die Kulissen: Auch wenn es gerade Lockerungen der Corona-Beschränkungen gibt, so ist die Musikbranche durch die Pandemie hart getroffen. Hinter der Festivalsaison stehen Fragezeichen, auch wenn die Kulturszene kreative Alternativen anbietet. Was kommt? Was bleibt? Und was muss sich unabhängig von der Pandemie im Musikgeschäft ändern, etwa im Hinblick auf mehr Präsenz von Frauen oder Nachhaltigkeit? Darüber sprach Mutzke unter anderem mit Leiterinnen und Leitern von Festivals und Musikveranstaltungen wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) und dem Festival Airbeat One.

 

Karte: Deine Sommerfestivals im Norden

Von Woodstock bis zu den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker

Eine Legende unter den Festivals ist Woodstock: Mit dem Dokumentarfilm "Woodstock - Drei Tage, die eine Generation prägten" widmete sich der TV-Abend dem Höhepunkt der Hippie-Bewegung. Der bereits einmal für einen Oscar nominierte Regisseur Barak Goodmann erzählt darin 50 Jahre nach dem Ereignis von den Organisatoren des Festivals, die völlig unhippiehaft ganz einfach nur Geld machen wollten und absolut unterschätzt hatten, welche Ausmaße die Veranstaltung annehmen würde. Und er erzählt aus der Perspektive von Woodstock-Besuchern, wie sie sich im Chaos selbst organisierten.

Eine halbe Million junger Menschen feierte 1969 auf dem Woodstock Festival Gelände. Hunderte von Stunden bislang nie gesendetes Material schlummerten im Archiv. Barak Goodman erhielt für die deutsch-französisch-amerikanische Koproduktion Zugang zu diesem Material.

NDR Fernsehen zeigt Höhepunkte des Elbjazz 2021

Die Jazzsängerin China Moses singt auf der Bühne "Am Helgen" des Elbjazz-Festivals auf dem Gelände der Werft Blohm und Voss in Hamburg am 01. Juni 2018. © picture alliance / dpa Foto: Malte Christians
Die Jazzsängerin China Moses gehörte zu den Stars beim Elbjazz 2021.

In einem Rückblick präsentierte das NDR Fernsehen direkt im Anschluss der Woodstock-Doku die Höhepunkte des Elbjazz 2021. Das Festival fand in diesem Jahr Pandemie-bedingt digital statt. Mit China Moses und Nils Landgren und seiner Funk Unit standen zwei Headliner auf der Bühne, deren Jazz erdig und ehrlich der Tradition des Rhythm and Blues verpflichtet ist.

Wacken: Blasmusik trifft Heavy Metal

Für ihre preisgekrönte Kino-Dokumentation "Full Metal Village" hat die Koreanerin Suzy Wong mit der Kamera unvoreingenommen das schleswig-holsteinische Wacken Open Air Festival beobachtet. Das NDR Fernsehen sendete ab 00.20 Uhr unter dem Titel Blasmusik trifft Heavy Metal eine neu geschnittene und kürzere Fassung des "Heimatfilms", wie der Untertitel von "Full Metal Village" lautet.

Mozart bei den Musiktagen Hitzacker

Der "Zeit für Kultur!"-Festivalabend ging mit einem reinen Mozart-Programm zu Ende. Nachzuerleben war das Eröffnungskonzert der Sommerlichen Musiktage Hitzacker 2021. Musikalischer Leiter des Konzerts war Oboist Albrecht Mayer. Gemeinsam mit ihm spielte Sophie Dervaux, die Solofagottistin der Wiener Philharmoniker und des Wiener Staatsopernorchesters, begleitet vom Ensemble The New Mozart Players.

Weitere Informationen
Max Mutzke © Rian Heller Foto: Rian Heller

Max Mutzke nimmt sich "Zeit für Kultur!"

Seit Jahren zählt der Singer/Songwriter zu den vielseitigsten deutschen Pop-Musikern. mehr

Logo Zeit für Kultur

"Zeit für Kultur!": Kulturabende im NDR Fernsehen

An zwei Sonnabenden zeigt das NDR Fernsehen die Kultur im Norden in ihrer ganzen Vielfalt: am 19. Juni mit einer langen Konzertnacht. mehr

Dieses Thema im Programm:

19.06.2021 | 20:15 Uhr