Stand: 20.12.2019 16:23 Uhr  - NDR Kultur

Spaziergang durchs weihnachtliche Muggel-London

von Mathias Heller

Gerade in der Weihnachtszeit sind manche Großstädte besonders weihnachtlich. Zu ihnen gehört zweifelsohne London. Weihnachtliche Dekoration baumelt herum, Weihnachtsmusik ertönt an vielen Ecken. London ist für viele Menschen mittlerweile auch eng mit Harry Potter verbunden. J.K.Rowling hat mit ihrer Buchserie einen Boom ausgelöst, der knapp zwanzig Jahre nach Erscheinen immer noch anhält. Ein Spaziergang durchs weihnachtliche London vermittelt einen Eindruck dieser speziellen Stimmung.

In London herrscht im Dezember eine besondere Atmosphäre. Viele Touristen kommen, um diese festliche Stimmung zu genießen. Wie ein ewiger Strom schieben sie sich über die Bürgersteige und Kreuzungen im Ausgehviertel Soho. Dort blinkt und leuchtet überall Weihnachtsbeleuchtung.

Touristen genießen weihnachtliche Atmosphäre

"Sehr schön", findet die Schülerin Audrey London zur Weihnachtszeit. Die Berlinerin ist mit ihren Eltern für ein paar Tage in der Stadt und ist begeistert. Ihr Vater ergänzt: "London ist eine sehr weltoffene, bunte, aufregende Stadt. Und natürlich verstärken die vielen Weihnachtslichter die Stimmung noch mal." Zusammen machen sie eine Harry-Potter-Tour und besuchen die Orte, die J.K.Rowling für ihre Zauberwelt in London vorgesehen hat. Natürlich darf da Kings Cross nicht fehlen. Das ist der Bahnhof mit dem berühmten Gleis 9¾, an dem der Zug nach Hogwarts zum Zauberinternat führt.

MinaLima - ein Paradies für Harry-Potter-Fans

Das "House of MinaLima" in London © NDR Foto: Christina Grob
Ort für echte Harry-Potter-Fans: Das "House of MinaLima"

Eine überschaubare Gruppe von knapp sechs Leuten sammelt sich vor einem kleinen rosafarbenen Haus in einer winzigen Seitenstraße im West End. Das alte Backsteingebäude liegt zwischen einem alten Pub und einer kleinen französischen Bäckerei und könnte auch Kulisse aus einem der Potter-Filme sein. Tatsächlich handelt es sich um das "House of MinaLima". Der Laden von Miraphora Mina und Eduardo Lima - ihres Zeichens Grafikdesigner für die Harry-Potter-Filme. Sie haben sämtliche Schriftstücke, wie die berühmten Hogwarts-Briefe, den Tagespropheten oder die Zugtickets, entwickelt.

"Jeder teilt hier die Liebe zu Harry Potter"

Mirophora Mina macht zusammen mit ihrem Partner Eduardo Lima eine Stippvisite in ihrem Laden. Eigentlich arbeiten sie in ihrem Designbüro. "Weihnachten geht es darum, mit deinen Freunden zusammen zu sein, die du magst und liebst", erklärt Lima und fügt hinzu: "Jeder teilt hier die Liebe zu Harry Potter. Der beste Ort, wo man in London zur Weihnachtszeit sein kann, ist bei MinaLima - wenn Du Harry Potter magst."

Harry-Potter-Theaterstück als Zuschauermagnet

Das Palace Theatre in London © NDR Foto: Christina Grob
Stolz auf Tickets: Das Stück "Harry Potter und das verwunschene Kind" läuft seit drei Jahren im Palace Theatre und ist ständig ausverkauft.

Einen Steinwurf entfernt steht das Palace Theatre. Das Gebäude könnte mit seinem roten Backstein und den weiß umrandeten Sprossenfenstern auch Teil der Zauberschule von Hogwarts sein. Abends erstrahlt es hingegen in einem lila Ton. Hier erwacht "Harry Potter und das verwunschene Kind" fünfmal in der Woche zum Leben. Dann schlängelt sich eine Menschenkette von Besuchern um das Gebäude wie ein Geschenkband. Seit drei Jahren ist das Stück immer wieder ausverkauft. Besonders an Weihnachten leuchten hier nicht nur die Kinderaugen.

"Familie wird relevanter, wenn Zeiten kälter werden"

Die Botschaft von Harry Potter ist wichtiger denn je, findet Athamos Kyriacou aus London: "Das Erste, was mir bei Harry Potter in den Sinn kommt, ist Familie. Es geht um Harry, der durch die ganzen Filme etwas über Familie, Freundschaft, Kameradschaft und Loyalität lernt. Ich denke, das wird relevanter, wenn die Zeiten kälter werden und die Leute anfangen zusammenzukommen."

Langsam fängt es am frühen Nachmittag an zu dämmern. Um die Ecke des Palace Theatres in China Town schieben sich die Touristen weiter - staunend, neugierig, verblüfft. Und in den Fenstern der Geschäfte und Restaurants blinken und leuchten weiter kleine Tannenbäume und Rentiere.

Weitere Informationen
Illustrierte Ausgabe des Buches "Harry Potter und der Feuerkelch" von J.K. Rowli © Jim Kay © Bloomsbury Publishing Plc 2019

"Harry Potter": Beeindruckende Illustrationen

Er malt, was J.K. Rowling sich ausgedacht hat - und die "Harry Potter"-Autorin liebt ihn dafür: Jim Kay illustriert alle Potter-Bände in seinem besonderen Stil. Nun ist der vierte Band erschienen. mehr

Maik Klokow auf der Baustelle für das "Harry Potter"-Theaterstück am Hamburger Großmarkt © Mehr! Theater am Großmarkt / Jochen Quast Foto: Jochen Quast

Harry Potter in Hamburg: Umbaustress im Mehr! Theater

Im Frühjahr kommt "Harry Potter und das verwunschene Kind" nach Hamburg. Dafür wird das Mehr! Theater am Großmarkt aufwendig umgebaut, damit es aussieht wie in Hogwarts. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 21.12.2019 | 06:40 Uhr