Stand: 01.02.2019 06:28 Uhr

Vier Fernsehpreise für den NDR

Maren Kroymann ist sichtlich dankbar für ihren Fernsehpreis. Sie gewann in der Kategorie "Beste Comedy".

Vier NDR Formate sind am Donnerstagabend in Düsseldorf mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Sowohl in der Kategorie "Beste Comedy", "Bestes Buch" als auch "Beste Unterhaltung Late Night" und "Beste Musik" gewannen der NDR oder Formate, an denen der NDR beteiligt war. Vor allem unterhaltsame Programme konnten punkten.

"Inas Nacht" und "Tatortreiniger" gewinnen

Die bereits vielfach preisgekrönte Show "Inas Nacht" mit Ina Müller gewann in der Kategorie "Beste Unterhaltung Late Night". Seit 2007 empfängt die Sängerin und Kabarettistin ihre prominenten Gäste in der kleinen Hamburger Kneipe "Schellfischposten". Gemeinsame Gesangseinlagen gehören fest dazu - genau wie die kurzen Einsätze des Wilhelmsburger Shantychors.

Auch Schotty darf sich wieder über einen Preis freuen. Mizzy Meyer wird für das "Beste Buch" geehrt.

"Tatortreiniger"-Autorin Mizzi Meyer bekam für ihre Geschichten rund um Putzmann Schotty zudem die Auszeichnung in der Kategorie "Bestes Buch". Hinter dem Pseudonym verbirgt sich Ingrid Lausund, die unter anderem als Hausautorin und Regisseurin am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg arbeitete. Regisseur aller Folgen von "Der Tatortreiniger" ist Arne Feldhusen.

Intendant Marmor gratuliert den Gewinnern

NDR Intendant Lutz Marmor gratulierte den Preisträgern: "'Inas Nacht' ist nach wie vor etwas ganz Besonderes, und ich bekenne: Auch ich bin ein Fan. Danke an die Jury, dass sie diese immer wieder inspirierende, überraschende und höchst unterhaltsame Sendung zum zweiten Mal mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet hat." Die Ehrung von Mizzi Meyer für das beste Buch erschließe sich von selbst, sagte Marmor: "Ich verneige mich mit großem Respekt vor der Autorin. Sie ist an Wortwitz, Detailgenauigkeit und Kreativität nicht zu übertreffen. Das ist höchste Kunst."

"Kroymann" wird beste Comedy

"Kroymann" gewann in der Kategorie "Beste Comedy". In der Reihe wirft Maren Kroymann zusammen mit Annette Frier und wechselnden Partnerinnen und Partnern einen satirischen Blick auf den Alltag, Politik und Gesellschaft. Schnell und erbarmungslos nimmt "Kroymann" alles auseinander, was politisch korrekt wirkt. Der NDR gehört zu den Koproduzenten.

Zudem gewann Annette Focks den Preis für die "Beste Musik" für den Film "Die Freibadclique". Der NDR war an der Produktion beteiligt.

NDR war neunmal nominiert

Der NDR und seine Mitwirkenden waren insgesamt neunmal nominiert. Der Deutsche Fernsehpreis wird von den großen TV-Anbietern seit 1999 mit einer Unterbrechung jährlich verliehen. In der Jury saß in diesem Jahr unter anderem Schauspielerin Maria Furtwängler (52). Die Gala wurde von Barbara Schöneberger und Steffen Hallaschka moderiert.

Die Nominierungen des NDR im Überblick

Beste Comedy-Serie: "Der Tatortreiniger" (NDR)
Bester Schauspieler: Jonathan Berlin für "Die Freibadclique" (ARD/SWR/MDR/NDR/SR)
Beste Unterhaltung Primetime: "Wer weiß denn sowas? XXL" (ARD/HR/NDR)
Beste Unterhaltung Late Night: "Inas Nacht" (NDR)
Beste Moderation Unterhaltung: Kai Pflaume/Bernhard Hoëcker/Elton für "Wer weiß denn sowas? XXL" (ARD/HR/NDR)
Beste Comedy: "Kroymann" (ARD/Radio Bremen/SWR/NDR/rbb)
Beste Dokumentation/Reportage: "Im Schatten der Netzwelt - The Cleaners" (ARD/Arte/WDR/NDR/rbb/BBC)
Beste Sportsendung: European Championships (ARD/NDR/ZDF)
Bestes Buch: Mizzi Meyer (Autorin der Comedy-Serie "Der Tatortreiniger" (NDR))

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 01.02.2019 | 06:55 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Vier-Fernsehpreise-fuer-NDR,fernsehpreis256.html