Sendedatum: 15.07.2019 06:55 Uhr

Sehnsucht der Menschheit: Die Reise zum Mond

von Claudia Sarre

"Ein kleiner Schritt für den Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit." Am 21. Juli 1969 betrat der amerikanische Astronaut Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. 600 Millionen Menschen weltweit verfolgten die Mondlandung damals vor den Fernsehgeräten. Schon lange vorher träumte die Menschheit davon, zum Mond zu reisen. Beweise darüber finden sich genug, in der Literatur, im Film und in der Musik.

Bild vergrößern
"Fly Me To The Moon": Schon Sänger Frank Sinatra träumte sich auf den Erdtrabanten.

Der Mond als romantischer Sehnsuchtsort. Schon Frank Sinatra wollte mit seiner Liebe ganz weit weg fliegen - zum Mond! Diesem verheißungsvollen, hellen Himmelskörper im tiefen Schwarz des Weltalls. Der Wunsch dorthin zu reisen, ins Universum, ins Ungewisse, taucht in der Literatur immer wieder auf: Münchhausen klettert zum Beispiel auf einer gewaltig wuchernden Bohnenranke zum Mond. Andere erklimmen den Erdtrabanten per Strickleiter. Und Jules Verne schießt seine unerschrockenen Raumfahrer 1865 sogar mit Kanonen "Von der Erde zum Mond".

Aus den Eingeweiden der Erde schoss eine Feuergarbe wie aus dem Schlund eines Kraters. Der Boden hob sich, warf alles, was in dieser Nacht auf den Beinen war um und verhinderte, dass auch nur einer sehen konnte, wie das Geschoss siegreich die Luft durchschnitt. aus Jules Vernes "Von der Erde zum Mond"

Filme und die Literatur träumen vom Flug zum Mond

Verfilmt wurde diese wahnwitzige Mond-Expedition 1902 von Georges Méliès. Der erste Science-Fiction-Streifen der Filmgeschichte.

Mit atemberaubendem Tempo nähert sich das Geschoß seinem Ziel. Der Mond wird immer größer, bis die Weltraumkapsel schließlich genau im rechten Auge des Mondes landet. Die Sternforscher sind am Ziel. aus Jules Vernes "Von der Erde zum Mond"

Bild vergrößern
Bei "Peterchens Mondfahrt" treffen Peter, seine Schwester Anneliese und der Maikäfer Herr Sumsemann auf den Mann im Mond.

Das Mystische des Mondes hat auch den Regisseur Fritz Lang inspiriert. Im Stummfilm "Frau im Mond" vermuten Wissenschaftler große Goldvorkommen in der Mondwüste und unternehmen eine hanebüchene Weltraummission. Kinderbuchautor Gerdt von Bassewitz erzählt in "Peterchens Mondfahrt" von den Abenteuern des Maikäfers Herr Sumsemann, der zusammen mit den Menschenkindern Peter und Anneliese zum Mond fliegt, um von dort sein verloren gegangenes sechstes Beinchen zu holen.

Ich glaube jetzt sind wir endlich da und können das Beinchen suchen gehen. Da hängt es! Ich hab's gesehen. Bist du der Mondmann? aus Gerdt von Bassewitz' "Peterchens Mondfahrt"

Der Mond hat großen Einfluss auf den Menschen

Bild vergrößern
600 Millionen Menschen verfolgten die erste Mondlandung 1969 am Fernseher.

Doch woher kommt diese Sehnsucht, dem Mond so nah sein zu wollen? Die Wissenschaftler sind sich uneins. Womöglich macht der Anblick der Silberscheibe am Firmament dem Menschen bewusst, was für ein kleines Staubkorn er selbst ist in der Galaxie. Oder - und das ist wahrscheinlicher - es liegt an den Einflüssen, die der Himmelsbegleiter auf die Erde hat: auf die Gezeiten, den Schlaf des Menschen oder den Zyklus der Frauen.

Schon träumt die Menschheit davon, auf dem Mond zu leben. In Frank Schätzings Roman "Limit" nehmen Prominente einen Weltraumaufzug und steigen im Mondhotel ab. So utopisch ist das gar nicht. Schon jetzt gibt es Weltraumtouristen. Und ein privater bemannter Mondflug ist auch in Planung. Ein Multimillionär aus Japan soll sein Ticket dafür schon gebucht haben.  

Programm-Tipp
NDR Info

1969: Als Neil Armstrong den Mond betrat

15.07.2019 20:30 Uhr
NDR Info

1969 gewannen die USA das Wettrennen mit der Sowjetunion um die Vormachtstellung in der Raumfahrt. Neil Armstrong und Buzz Aldrin betraten als erste Menschen den Mond. mehr

Weitere Informationen
NDR Info

Die Kleinstadt und der Mond: Armstrongs Heimatstadt Wapakoneta

NDR Info

Neil Armstrong, der erste Mensch auf dem Mond, stammt aus einer kleinen Stadt in Ohio. Die Kindheit auf dem Land hat ihn geprägt - die Mondlandung prägt nun seine Heimatstadt. Das "Echo der Welt" auf NDR Info berichtet. mehr

Partielle Mondfinsternis - oder Wolken davor?

Der Mond wird heute am späten Abend in den Kernschatten der Erde treten und sich partiell verfinstern. Sternwarten bieten Erklärungen, die Sicht ist aber wetterabhängig. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 15.07.2019 | 06:55 Uhr

Mehr Kultur

65:06
NDR Info
53:52
NDR Info
03:04
Hamburg Journal