Schriftsteller Robert Schneider im Porträt © Ursula Duenser

Robert Schneider meldet sich nach 15 Jahren zurück

Sendung: NDR Kultur à la carte | 21.03.2022 | 13:00 Uhr | von Weise, Katja
55 Min | Verfügbar bis 21.03.2023

Bekannt wurde der Schriftsteller Robert Schneider einer großen Öffentlichkeit durch seinen Roman "Schlafes Bruder" aus dem Jahr 1992. Eindringlich schilderte er darin die beklemmenden Verhältnisse in einem österreichischen Bergdorf des 19. Jahrhunderts. Das Buch wurde in 36 Sprachen übersetzt und von Joseph Vilsmaier verfilmt. Diesem weltweiten Erfolg folgten fünf weitere Romane, bis es erstmal still wurde um den Österreicher. Nach 15 Jahren meldet sich Robert Schneider jetzt wieder mit einem neuen Werk zurück. Es trägt den Titel "Buch ohne Bedeutung". Wir sprechen mit ihm über diese neue Veröffentlichung und sein facettenreiches Leben.

Podcast NDR Kultur Neue CDs © Neil Godding/Unsplash

NDR Kultur à la carte

Die Sendung, in der Leute sprechen, über die man spricht: bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft im Gespräch auf NDR Kultur. mehr

Schriftsteller Robert Schneider im Porträt © Ursula Duenser

Robert Schneider meldet sich nach 15 Jahren zurück

Lange war von dem österreichischen Autor nichts mehr erschienen. Nun veröffentlicht er sein "Buch ohne Bedeutung". mehr