Sendedatum: 09.12.2018 20:00 Uhr

Nino Haratischwili beim Göttinger Literaturherbst

Unter den Trümmern des zerfallenen Sowjetimperiums liegen die Geschichten. Nino Haratischwili erzählt in ihrem neuen Roman "Die Katze und der General" eine davon: Alexander Orlow, "der General", lebt inzwischen in Berlin - aber die Erinnerung an den ersten Tschetschenienkrieg ist mitgekommen, vor allem die Erinnerung an die eigene Schuld. Vor ihr kann man nicht davonrennen. "Ich habe mich gefragt: Was macht es mit dem Menschen, wenn alles um ihn herum zerstört wird, alles auf den Nullpunkt gesetzt wird", sagt Nino Haratischwili im Gespräch mit NDR Kultur.

Monumentale Erzählwerke

Bild vergrößern
Die in Tiflis geborene und in Hamburg lebhafte Regisseurin und Autorin Nino Haratischwili wurde für ihre Romane bereits vielfach ausgezeichnet.

Nino Haratischwili kam vor 35 Jahren in Tiflis auf die Welt, wo sie das deutsche Gymnasium und später die Staatliche Schule für Film und Theater besuchte. Seit 2003 lebt sie dauerhaft in Hamburg; an der dortigen Theaterakademie studierte sie Regie. Sie veröffentlichte und inszenierte etliche Theaterstücke und schrieb Romane. Ihr monumentales Erzählwerk "Das achte Leben" (2014) war ein gewaltiger Erfolg. Kurz nach der Frankfurter Buchmesse mit dem Gastland Georgien kommt Nino Haratischwili nun mit ihrem vierten Roman zum Göttinger Literaturherbst.

Moderation: Joachim Dicks.

Die Aufzeichnung des Abends hören Sie am 09. Dezember 2018 in der Sendung Sonntagsstudio.

Nino Haratischwili beim Göttinger Literaturherbst

In ihrem vierten Roman "Die Katze und der General" erzählt die in Tiflis geborene Hamburger Autorin Nino Haratischwili vom Tschetschenienkrieg und seinen Folgen.

Art:
Lesung
Datum:
Ort:
Altes Rathaus
Markt 9
37073  Göttingen
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Sonntagsstudio | 09.12.2018 | 20:00 Uhr

Mehr Kultur

01:02
NDR 1 Welle Nord

1918 - Aufstand der Matrosen

04.11.2018 20:15 Uhr
NDR 1 Welle Nord
38:27
NDR 1 Welle Nord

Jens Becker - Matrosenaufstand fürs Fernsehen

23.10.2018 20:00 Uhr
NDR 1 Welle Nord
48:26
NDR Info

Unterleuten (4/6)

21.10.2018 21:05 Uhr
NDR Info