Stand: 07.01.2019 19:37 Uhr

Neuer Intendant will vielfältiges Theater

Bild vergrößern
Der designierte Intendant Sven Müller löst seinen Vorgänger Joachim Kümmritz im Sommer ab.

Der neue Intendant der Theater- und Orchester-Gesellschaft (TOG) Neubrandenburg/Neustrelitz, Sven Müller, möchte künftig an den beiden Standorten alle Genres spielen. Im Kulturjournal von NDR 1 Radio MV kündigte der 54-Jährige einen Spielplan für ein vielfältiges Theater an. Er wolle mit den Theater-Mitarbeitern künftig nicht alles machen, aber das, was in Neubrandenburg und Neustrelitz inszeniert werde, solle richtig gut werden, so Müller.

Müller löst Kümmritz im Sommer ab

Der gebürtige Hamburger ist seit Jahresbeginn designierter Intendant, bevor er im Sommer seinen Vorgänger Joachim Kümmritz endgültig ablösen wird. In den kommenden Monaten will der Opern-Experte gerade in dieser Sparte noch den neuen Spielplan gestalten. Die Stücke im Musiktheater-Bereich werden von ihm kommen, sagte Müller: "Wir wollen alle Genres spielen. Wir wollen verschiedene Regie-Stile haben und viel anbieten. Wir wollen die großen Theater-Themen spielen, aber auch Themen, die interessant sind für die Leute hier in der Region."

Neuer Theaterintendant TOG, Sven Müller.

Sven Müller wird neuer Theaterintendant

Nordmagazin -

Opernspezialist Sven Müller wird neuer Intendant der Theater- und Orchester-Gesellschaft Neubrandenburg/Neustrelitz. Was wird sich unter seiner Leitung künstlerisch ändern?

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Kein Musentempel werden

Die TOG soll künftig kein hoher Musentempel werden, sondern für jeden etwas anbieten, der kommen wolle, so der 54-Jährige weiter, der zugleich anregte, über den aus seiner Sicht sperrigen Namen der Theatergesellschaft sprechen zu wollen. Müller räumte aber ein, dass dieses womöglich nicht einfach werde, um alle Gesellschafter zu berücksichtigen. Der Programm für die neue Spielzeit wird voraussichtlich im März präsentiert.

Malte Bähr wird kaufmännischer Geschäftsführer

Neuer kaufmännischer Geschäftsführer wird der bisher in Berlin tätige Malte Bähr. Beide stellten sich am Montag den Beschäftigten vor. Damit hat die GmbH künftig vier statt sechs Führungsfiguren. Die GmbH mit dem Landestheater in Neustrelitz und der Neubrandenburger Philharmonie hat rund 200 Beschäftigte und ist damit eines vor vier großen Häusern im Nordosten. Das Jahresbudget liegt bei 14,7 Millionen Euro. Seit Jahresbeginn wird nach langer Pause wieder Tarif gezahlt. Dabei geben die Gesellschafter 1,4 Millionen Euro mehr aus als bisher, das Land 1,1 Millionen Euro mehr.

Weitere Informationen

Neubrandenburg/Neustrelitz: Tarif für Theaterleute

17.12.2018 16:30 Uhr

Die Angestellten der Theater- und Orchester Gesellschaft Neubrandenburg/Neustrelitz werden ab Januar nach Tarif bezahlt. Land und kommunale Träger einigten sich auf eine langfristige Finanzierung. mehr

TOG Neubrandenburg hat neuen Intendanten

13.11.2018 11:00 Uhr

Die Theater- und Orchester-Gesellschaft Neubrandenburg/Neustrelitz hat einen neuen Intendanten. Der gebürtige Hamburger Sven Müller war zuletzt Opernchef an der Staatsoper in Kopenhagen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 07.01.2019 | 21:00 Uhr

Mehr Kultur

48:03
NDR Info
02:18
NDR Fernsehen