Stand: 06.04.2018 10:02 Uhr

Nachlass von Bauhaus-Designer für Oldenburg

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Oldenburg hat den Nachlass des Bauhaus-Designers Hin Bredendieck als Dauerleihgabe erhalten. Die Briefe, Notizen, Fotografien, Entwürfe und Skizzen des Designers lagerten bei Nachfahren Bredendiecks in Irland und seien der Forschung bisher unbekannt gewesen, teilte das Museum in einer Pressemitteilung mit. Nun soll in Oldenburg der Nachlass erforscht werden. Im Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 zeigt das Museum die Ausstellung "Zwischen Utopie und Anpassung - Das Bauhaus in Oldenburg".

Landesmuseum erforscht Nachlass von Bredendieck

Bauhaus-Vermittler in den USA

Bredendieck wurde 1904 im ostfriesischen Aurich geboren, studierte am Bauhaus in Dessau. In den USA, wohin Bredendieck 1937 mit seiner Familie emigrierte, wurde er laut Museum zu einem der einflussreichsten Vermittler der Bauhaus-Schule. Er war Gründungsdirektor des Instituts für Industriedesign am Georgia Institute of Technology in Atlanta/Georgia. "Hin Bredendiecks Leben und Werk stehen exemplarisch für Erfolg, Emigration und internationale Verbreitung der am Bauhaus entwickelten Design-Ideen", heißt es in einer Pressemitteilung des Museums.

 

Weitere Informationen

Die besten Pressefotos zu Gast in Oldenburg

Im Oldenburger Landesmuseum ist die ästhetisch perfekte, aber oftmals auch harte Realität aus aller Welt zu sehen: Bis zum 11. März werden die besten Pressefotos 2017 ausgestellt. (17.02.2018) mehr

Schloss Oldenburg: Museum voller Kunstschätze

Im prachtvollen Oldenburger Schloss zeigt das Landesmuseum Schätze aus mehreren Jahrhunderten, darunter viele Prunksäle. Ebenfalls sehenswert: der prächtige Schlossgarten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.04.2018 | 14:30 Uhr

Mehr Kultur

43:36
NDR Fernsehen

Idyll und Widerspruch - Mythos Hermann Löns

21.11.2018 00:00 Uhr
NDR Fernsehen
03:20
NDR Info