Zwei Frauen auf einer Bühne bei einer Preisverleihung.

Monica-Bleibtreu-Preis für Ohnsorg-Theater

Stand: 21.06.2021 10:39 Uhr

Das Ohnsorg-Theater hat den Monica-Bleibtreu-Preis der Hamburger Privattheatertage gewonnen.

von Daniel Kaiser

Zwölf Stücke, darunter zwei Inszenierungen aus Hamburg und Göttingen, wurden in diesem Jahr unter strengen Auflagen gezeigt. Die vier sehenswertesten Privattheater-Produktionen Deutschlands aus der Saison 2019/ 2020 kommen Berlin, München, Stuttgart und Hamburg. Die Multi-Kulti Satire "Extrawurst" des Hamburger Ohnsorg-Theaters von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob ist als beste Komödie ausgezeichnet worden. Fast zwei Wochen lang waren bei dem Theaterfestival herausragende Stücke privater Bühnen aus ganz Deutschland zu sehen. Die besten wurden bei einer Gala in den Kammerspielen ausgezeichnet.

"Nach einem Jahre Wartezeit hat man ein Aufatmen sowohl auf der Bühne, als auch im Zuschauerraum gespürt, dass alle sehr verbunden hat", sagte Axel Schneider, der Initiator der Privattheatertage. Trotz Testnachweis und Maskenpflicht während der Vorstellung zog es die Besucher*innen in die Theater. Mit einer Gesamtauslastung von gut 85 Prozent und teilweise ausverkaufte Vorstellungen sind die Veranstalter sehr zufrieden. Das 9. Festival endete am Sonntag.

Weitere Informationen
Birte Kretschmer, Oskar Ketelhuth, Konstantin Graudus, Markus Gillich, Fabian Monasterios spielen das Stück "Extra-Wurst" von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob © Ohnsorg-Theater Foto: Oliver Fantitsch

"Extrawurst" - Ohnsorg-Theater mit Biss

In der Ohnsorg-Komödie "Extrawurst" geht es um einen Tennisverein, in dem über einen Extra-Grill für das einzige türkische Mitglied gestritten wird. Eine gelungene Gesellschafts-Satire. mehr

Der Eingang zum Ohnsorg Theater im Hamburger Bieberhaus © NDR Foto: Petra Volquardsen

Kulturpartner: Ohnsorg-Theater

Seit über 100 Jahren gehört das Ohnsorg-Theater als feste Institution zu Hamburg. Der Großteil aller Vorstellungen findet auf Plattdeutsch statt. extern

Szene aus dem Theaterstück "Meister Anecker" mit Henry Vahl (r.) und Karl Heinz Kreienbaum. © Ohnsorg Theater

Ohnsorg-Theater: Bühne mit Geschichte - eine Chronologie

Viel mehr als nur "platte" Unterhaltung: Seit 1902 begeistert das Hamburger Ohnsorg-Theater Zuschauer nicht nur in Norddeutschland. Eine Zeitreise durch seine Geschichte. mehr

Erol (Fabian Monasterios) und Melanie (Birte Kretschmer) © Oliver Fantitsch

Privattheatertage in Hamburg stellen Programm vor

Zwölf Stücke werden unter strengen Auflagen gezeigt. Darunter auch zwei Inszenierungen aus Hamburg und Göttingen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 21.06.2021 | 19:00 Uhr