Stand: 21.01.2020 13:56 Uhr  - NDR Kultur

Wolfgang Joop blickt zurück

Im November hat der Modeschöpfer und Designer Wolfgang Joop seinen 75. Geburtstag gefeiert. Insgesamt war 2019 für ihn ein turbulentes Jahr - in einem an Turbulenzen nicht gerade armen Leben: Sein autobiografisches Buch "Die einzig mögliche Zeit" kam heraus. Und als Joop - nach eigener Beschreibung - realisierte, dass er sich mit dem Werk ganz schutzlos der Öffentlichkeit präsentierte, stürzte er und brach sich den Knöchel. Wenige Tage vor seinem 75. Geburtstag.

NDR Kultur hat Wolfgang Joop in seiner Heimat Potsdam zum Gespräch getroffen.

Herr Joop, Sie haben als Kind mit Bronchitis, Asthma und einer nicht diagnostizierten Katzenhaarallergie im Bett gesessen und gezeichnet. War das Zeichnen für Sie eine Möglichkeit, der Wirklichkeit zu entfliehen?

Bild vergrößern
Wolfgang Joop wuchs auf einem Gut in Potsdam auf, das er später wieder erwarb.

Wolfgang Joop: Es war ein Mittel gegen das Alleinsein, denn ich hatte keine Geschwister. Damals, auf dem Bauernhof in Potsdam, saßen in der kalten Jahreszeit die Katzen auf dem Ofen. Und bei mir fing dann das Röcheln an. Man packte mich ins Bett und gab mir etwas nicht-holzfreies Papier. Das war Papier mit einem Stückchen Splitter oder Stroh drin. Und der Buntstift machte an der Stelle einen Hopser und hinterließ keine Farbe. Was mich zu Tode ärgerte, denn ich wollte schon damals den perfekten Strich. Und wenn etwas nicht so wurde, wie ich wollte, dann habe ich es weggeworfen. Ich ließ mich aber nie entmutigen. Es dauerte nur manchmal sehr lange, bis es wieder wärmer wurde draußen. Und es hatte kaum jemand Zeit für mich. Alle arbeiteten auf dem Hof und auf den Feldern. Im Winter mussten vor allem die Tiere versorgt werden. Und dass sich jemand zu einem kleinen Jungen ans Bett setzt über mehrere Stunden, das machten höchstens die Flüchtlingskinder vom Haus nebenan. Zu denen habe ich mich dann auch sehr hingezogen gefühlt.

Was haben Sie damals gezeichnet?

Joop: Ich habe illustriert, was ich kannte. Ich habe zum Beispiel die Märchen illustriert, die man mir einmal vorgelesen hatte. Die Zeichnungen waren die Illustrationen meiner Gedanken. Und das mache ich bis heute so. Gerade gestern habe ich wieder sechs, sieben Zeichnungen abgeschickt an meinen neuen Kooperationspartner van Laack. Für ihn mache ich jetzt das, was ich vorher bei Wunderkind gemacht habe: eine ganze Kollektion, die Gott sei Dank nach einem Testlauf super angekommen ist. Ich zeichne jeden Entwurf selbst. Und dabei merke ich, dass ich mir immer die Leute zeichne, die ich gerne treffen möchte. Ziemlich einfach. Cool! (lacht)

In Ihrem Buch blicken Sie sehr detailliert zurück auf Ihre Kindheit auf Gut Bornstedt in Potsdam. Ihre Familie verließ diesen Ort Richtung Braunschweig, als Ihr Vater aus dem Krieg zurückkam und Sie acht Jahre alt waren. Nun leben Sie wieder dort. Was hat diese schreibende Reise in die Kindheit mit Ihnen gemacht?

Wolfgang Joop im Porträt. © picture alliance/APA/picturedesk.com Foto: HANS PUNZ

Wolfgang Joop blickt zurück

NDR Kultur - NDR Kultur à la carte -

Unser Gast Wolfgang Joop gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Modedesigner. In seiner Autobiografie unternimmt er eine spannende Reise in die Vergangenheit.

4,67 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Joop: Ich habe eine Erfahrung gemacht, von der ich vorher nicht wusste, dass sie so krass sein würde. Ich habe ganz plötzlich, an einem Spätsommertag im Jahr 2018, angefangen zu schreiben. Meine Tochter Jette, ein wirklich modernes, tolles, selbständiges Mädchen, kam über den Hof und ich hatte auf einmal das Gefühl, dass sie das noch gar nicht verstanden hatte: meine sehr emotionale Reise, die so wenig damit zu tun hat, was andere Leute Grundstück oder Immobilie nennen. Ganz im Gegenteil: Das Immobile ist eigentlich genau das, vor dem ich immer geflohen bin. Das, was sich nicht bewegen und verschieben lässt, davor bin ich abgehauen. Ich war gewohnt, alleine mit meinem Rucksack durch die Welt zu rennen und immer zu fliehen, wenn es irgendwo zu eng oder zu heiß wurde. Und es war nicht leicht für mich zu erkennen, dass ich jetzt dorthin zurückkam, wo ich wirklich bleiben würde. Meine Vorfahren sind dortgeblieben und gestorben. Und mir wurde klar: Mit jeder Person, die diesen Ort verließ, wurde er unweigerlich zu meinem Ort.

Wie fühlt sich das Leben auf Gut Bornstedt heute an? Sie leben dort mit ihrem Lebenspartner Edwin Lemberg, Ihre Frau Karin gleich nebenan und ihre Tochter Florentine gegenüber. Kommen Sie mit dieser Nähe gut klar?

Bild vergrößern
Bis heute verbindet Wolfgang Joop eine enge Freundschaft mit seiner Ex-Frau Karin Joop-Metz.

Ich kann das sehr gut. Ob das andere so gut können, weiß ich nicht. Karin kann es auf jeden Fall. Ich habe mir diese Zusammenführung meiner Familie jedenfalls von Herzen gewünscht. Aber ich merke, dass die Erfüllung so eines Wunsches voller Konflikte sein kann. Wir haben alle ein sehr individualistisches Leben geführt. Und jetzt Harmonie und Idylle herzustellen ist sehr schwer. Aber ich bin diesem Weg gefolgt, der für mich der einzig mögliche war. Und als ich begriff, dass ich jetzt tatsächlich dort gelandet bin, wollte ich auch meinen Partner Edwin davon überzeugen, mitzumachen. Er ist von außen dazugekommen, aber eben auch schon seit 1979 Teil meiner Familie - als mein Kumpel, mit dem ich alles durchziehe, der mich bestätigt und auch kritisiert. Und für ihn war diese neue Situation gar nicht so leicht, so umzingelt von Tochter und Ex-Frau. Aber dann habe ich ihm einfach freie Hand gelassen, das Haus, in dem meine Mutter und mein Vater gelebt hatten, neu zu gestalten. Weil, ich konnte das nicht. Ich konnte nicht in Erinnerungen leben. Ich muss immer in meiner Welt leben.  

Das Gespräch führte Martina Kothe.

Weitere Informationen
NDR Kultur à la carte

Wolfgang Joop blickt zurück

NDR Kultur à la carte

Unser Gast Wolfgang Joop gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Modedesigner. In seiner Autobiografie unternimmt er eine spannende Reise in die Vergangenheit. mehr

Erinnerungen von Wolfgang Joop

Modedesigner Wolfgang Joop erzählt in seiner Autobiografie "Die einzig mögliche Zeit" wunderbare Anekdoten und fängt die unterschiedlichen Stimmungen in Ost und West ein. mehr

75. Geburtstag: Fünf Fakten über Wolfgang Joop

Der Modeschöpfer Wolfgang Joop steht seit Jahrzehnten im Zentrum des öffentlichen Lebens. Zu seinem 75. Geburtstag haben wir fünf Fakten über ihn gesammelt, die Ihnen vielleicht neu sind. mehr

14:59
NDR Info

Das Mode-"Wunderkind"

NDR Info

Am 18. November 1944 wird Wolfgang Joop geboren. Durch seine Marken "Joop!" und "Wunderkind" wurde er zu einem der bekanntesten Modedesigner Deutschlands. Audio (14:59 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | NDR Kultur à la carte | 22.01.2020 | 13:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Modeschoepfer-Wolfgang-Joop-im-Interview,joop204.html

Mehr Kultur

50:34
NDR Info
58:35
NDR Info