Stand: 19.06.2022 08:41 Uhr

Lyriker Ulrich Koch erhält Hölty-Preis der Stadt Hannover

Der Lyriker Ulrich Koch bekommt in diesem Jahr den mit 20.000 Euro dotierten Hölty-Preis der Stadt Hannover. Die Jury würdigte ihn als "lyrischen Desillusionierungskünstler". Gegen die Heilsversprechen der Philosophie und der Religionen setze er in seinen Gedichten eine "Bestandaufnahmen eines von Utopien entleerten Alltags, in dem immer neu ein Grund für die eigene Existenz gefunden werden muss". Der Hölty-Preis gilt als höchstdotierter Lyrik-Preis im deutschsprachigen Raum. Er erinnert in zweijährigem Rhythmus an den Dichter Ludwig Christoph Heinrich Hölty (1748-1776). Die Auszeichnung soll am 22. September im Sprengel Museum an den Preisträger überreicht werden.

Michael Sorkin: "Zweihundertfünfzig Dinge, die Architekt:innen wissen sollten2 (Cover) © Verlag Antje Kunstmann

Michael Sorkin: Was Architekt:innen wissen sollten

Michael Sorkin fasst in seinem letzten Buch all seine Überlegungen und Kenntnisse auf ungewöhnliche Weise zusammen. mehr

Alan Gilbert dirigiert © Peter Hundert

Saisonabschlusskonzerte: Alan Gilbert & Noah Quartett

Besetzungsänderung: Yefim Bronfman muss absagen, Noah Quartett springt ein. Strauss' Alpensinfonie wird heute Abend im Livestream übertragen! Video-Livestream

Buchcover: Yang Liu - Europe meets USA © Taschen Verlag

"Europe meets USA": Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Yang Lius Piktogramme tun, was Piktogramme tun müssen: Sie bringen die Dinge auf den Punkt - und zwar mit Humor. mehr