Stand: 21.08.2020 13:30 Uhr

Lübeck: Künstlerpaar malt live im Schuppen 6

von Linda Ebener

Live dabei zu sein, wie ein Kunstwerk entsteht, das bekommen nur die Künstlerinnen und Künstler selbst mit. In Lübeck gibt es nun eine Ausnahme: Dort gibt es nämlich die Möglichkeit, einem Künstlerehepaar bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Sie malen auf einer 20 und einer 18 Quadratmeter großen Leinwand.

Im Lübecker Schuppen 6 stehen Leinwände für eine Ausstellung © NDR Foto: Linda Ebener
Das Künstlerpaar Alexandra Seils und Raimund Pallusseck hat den Schuppen 6 in Lübeck mit Leinwänden und Kunstwerken bestückt.

Noch sind die beiden Riesenleinwände weiß. Doch nun kommt Farbe darauf. Alexandra Seils und Raimund Pallusseck haben sich vorgenommen, innerhalb von zehn Tagen diese XXL-Leinwände in einem Live-Event zu bemalen. Ausstellungsort ist der Schuppen 6 in Lübeck. Er steht voller Bilder des Künstlerpaars. Doch das Hauptaugenmerk liegt auf den beiden Leinwänden. Sie sind 2 x 10 und 3 x 6 Meter groß und hängen an zwei gegenüberliegenden Wänden.

Die große Herausforderung dabei ist gar nicht das Publikum, das ihnen live bei der Erstehung zuschaut, sondern die Zeit. "Es kann ja auch ohne Weiteres sein, dass man zehn Tage vor der Leinwand sitzt und es passiert gar nichts", so Raimund Pallusseck. An manchen Tagen finde er eine Lösung, an manchen nicht. "Es kann auch sein, dass einfach zwei Wochen kein Anfang gefunden wird. Davor hat ja jeder Angst, dass man sagt: Ich kann nicht mehr malen, das ist alles Mist, es ist alles vorbei. Mit der Angst muss jeder leben", erklärt der Künstler.

Erste Ideen mit Kreide vorgezeichnet

Raimund Pallusseck vor einer großen Leinwand, an der er schon vorgezeichnet hat © NDR Foto: Linda Ebener
Raimund Pallusseck will den Prometheus malen. Ob er das in zehn Tagen schafft, weiß er noch nicht.

Die ersten Striche und Linien hat Raimund Pallusseck schon ganz vorsichtig mit Kreide gezogen, kaum sichtbar - er hat schon eine Aufteilung im Kopf, doch die kann sich immer wieder ändern. Er will die Figur des Prometheus malen, einen Titel hat er auch schon: "Sie verlernten die Furcht vor der Nacht". Dieser Satz steht bereits auf seiner Leinwand, doch der werde noch verschwinden, sagt er.

Große Leinwand - große Hilfsmittel

Bei so großen Leinwänden wird aber nicht mit kleinen Pinseln gemalt, sondern mit etwas größeren Hilfsmitteln. Gerade bei der Meereswelt, die Alexandra Seils malen will, ist das hilfreich. "Ich hab diese Besen, die unten den Wind abhalten, die werd ich einsetzen und dann natürlich große Quasten, Hände, Tücher, also alles, was groß ist", schildert sie. "Vielleicht kommt noch ein Schrubber zum Einsatz, das werden wir sehen."

Ihr Mann bindet an einen langen Stock kleine Pinsel oder Kreide, damit er auch wirklich überall hinkommt. Ansonsten steht den beiden auch eine Leiter zur Verfügung. Jetzt sind sie allerdings gespannt, wie sehr sich das Publikum mit einbringt und wie es auf die beiden Künstler wirkt. "Ich hoffe, dass ich mich nicht ablenken lasse. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich eintauchen kann, dass ich das gar nicht merke, ob da nun einer steht und guckt oder ob zehn dastehen und gucken", überlegt Seils. "Es geht ja um die Malerei und man kommt dann in einen Zustand, der das eigentlich drumherum vergessen lässt. Das wäre der Idealzustand und da hoffe ich ganz doll drauf."

Interaktion mit dem Publikum

Zwischendurch gebe es immer mal wieder kurze Denkpausen mit der Gelegenheit, sich mit den Besucherinnen und Besuchern auszutauschen, sagt Raimund Pallusseck, und manchmal gibt das ja auch neue Denkanstöße. "Hier sind wir einfach bei der Arbeit und wenn Menschen meinen sie müssen zusehen und sich in die Ecke setzen und mal gucken und vielleicht auch was sagen, dann hilft das immer", meint der Künstler. Es sei auch mal gut, eine Stimme von außen zu hören, die einem sagt, dass etwas vielleicht besonders interessant ist. "Dann kommt man ins Nachdenken und vielleicht lässt man bis zum Abend mal diese kleine Ecke stehen oder sie überlebt oder so." Der Dialog mit den Besuchern ist Pallusseck wichtig.

Was für Bilder am Ende entstehen, ob sie fertig gemalt sind oder noch weiße Flecken aufweisen, das können Alexandra Seils und Raimund Pallusseck jetzt noch nicht sagen. Sie freuen sich einfach und sind gespannt, was für Bilder am Ende auf den beiden Leinwänden entstehen.

 

Lübeck: Künstlerpaar malt live im Schuppen 6

Oft sind es fertige Kunstausstellungen, die wir besuchen können. In Lübeck gibt es nun eine Ausnahme: Im Schuppen 6 kann man live bei der Entstehung eines Kunstwerks dabei sein.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Schuppen 6
An der Untertrave 47a
23552Lübeck
Preis:
Eintritt frei
Öffnungszeiten:
Täglich: 11 bis 18 Uhr
Freitag: 11 bis 20 Uhr
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 21.08.2020 | 17:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Live-Malerei-in-Luebeck,livemalerei100.html